Alle Kategorien
Suche

Gyros: Kalorien sparen durch Zubereitung im Backofen - ein Rezept

Gyros hat meist viele Kalorien, weil man zur Zubereitung relativ viel Fett benötigt, um es richtig marinieren und anbraten zu können. In diesem Artikel finden Sie eine fettarme Variante des beliebten Fleischgerichts. Probieren Sie das Rezept aus und überzeugen Sie sich selbst vom unglaublich guten Geschmack.

Gyros lässt sich auch mit weniger Kalorien zubereiten.
Gyros lässt sich auch mit weniger Kalorien zubereiten.

Zutaten:

  • 500 g Schweinefleisch, mager
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Wasser
  • 1-1,5 TL Gyrosgewürz
  • 1 Becher Creme legère

Durch die Zubereitung im Backofen und die Verwendung unkomplizierter und leichter Zutaten kann man beim Gyros eine Menge Kalorien sparen. Dabei muss das Fleisch dann auch überhaupt nicht trocken schmecken, wie dieses Rezept für Gyros aus dem Ofen beweist.

Gyros zubereiten und Kalorien sparen

  1. Schneiden Sie das Fleisch in feine Streifen. Wählen Sie ein mageres Stück Fleisch, wie etwa Schinkenbraten oder Lummer.
  2. In einer großen Schüssel vermischen Sie das Öl mit dem Wasser und dem Gyrosgewürz. 
  3. Fügen Sie jetzt das Fleisch hinzu und verrühren alles sehr gründlich.
  4. Das marinierte Fleisch sollte nun im Kühlschrank etwa 1-2 Stunden ziehen.

Gyros garen im Backofen - letzte Zubereitungsschritte

Die meisten Kalorien nimmt das Fleisch beim Braten auf, nämlich immer dann, wenn man viel Fett benötigt, um das Geschnetzelte portionsweise anzubraten. Das wird in diesem Rezept vermieden, indem das Fleisch einfach im Backofen gegart wird.

  1. Ist das Fleisch gut durchgezogen, nehmen Sie die Schüssel aus dem Kühlschrank und rühren Sie einen Becher Creme legère (fettarme Variante von Creme fraîche) unter. Das sorgt für einen tollen Geschmack und verhindert, dass das Fleisch austrocknet.
  2. Das so zubereitete Fleisch geben Sie jetzt in eine Auflaufform oder auf ein Backblech und garen es im Ofen etwa 1 Stunde lang. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Schauen Sie nach etwa 45 Minuten einmal nach, wie lange das Fleisch wirklich noch benötigen wird. 
  3. Nach dem Garen wird das Gyros aus dem Ofen sofort serviert. Fertig!

Dazu schmeckt Reis oder einfach ein frisches Fladenbrot am besten. Wer es gerne überbacken mag, kann das Fleisch vor dem Garen auch noch mit etwas Fetakäse bestreuen. Guten Appetit!

Teilen: