Alle Kategorien
Suche

Gymnastikübungen für feste Brüste - Anleitung

Nicht jede Frau möchte sich "unter's Messer" legen und operativ feste Brüste erhalten. In vielen Fällen können bestimmte Übungen Abhilfe bei sog. Hängebrüsten oder schlaffem Gewebe verschaffen.

Mit Training feste Brüste bekommen.
Mit Training feste Brüste bekommen.

Was Sie benötigen:

  • "Wackelstab"
  • Sport-Outfit
  • Eiweiß-Shakes
  • Theraband
  • Kurzhanteln
  • Jojobaöl
  • Massageroller

Feste Brüste - Fitnessübungen und Ernährung

Jede Frau träumt vom perfekten Körper mit festen Brüsten. Je nach körperlicher Konstitution können bestimmte Übungen sich positiv auf das Muskel- und Fettgewebe auswirken.

  • Neben der Ernährung spielen auch bestimmte, auf die Problemzonen konzentrierte, Fitnessübungen eine große Rolle, feste Brüste zu bekommen. Zwar ist eine bestimmte Konstitution genetisch vorgegeben, allerdings kann die Ernährung und sportliche Aktivität diese Vorgabe in der Weise beeinflussen, dass Sie sportlicher, schlanker, energiereicher und fitter werden.

  • Sie können auch ohne spezielle Fitnessgeräte für das Training fester Brüste Übungen vorziehen, die über die Zeit das Muskelgewebe kräftigen und die Brüste damit anheben. Achten Sie bei allen Übungen darauf, dass Sie sich kurz zuvor aufwärmen und dehnen, sodass Sie keine Zerrungen oder Muskelverletzungen davontragen. Auch minimieren Sie vor allem zu Beginn damit die Wirkung des Muskelkaters.

  • Ernähren Sie sich vor allem eiweißreich, denn Eiweiß verbraucht im Rahmen der Verdauung mehr Energie, als zugeführt wird, sodass einerseits Eiweiß Ihre Muskeln für feste Brüste formt, Sie andererseits auch gleichzeitig damit abnehmen können. Auch Eiweiß-Shakes, die Sie als Pulver im Drogeriemarkt erhalten, können zumindest kleine Mahlzeiten ersetzen, sodass Sie die essentiellen Nährstoffe, Mineralien, Aminosäuren und Vitamine erhalten.  Gleichzeitig nehmen Sie damit ab, während nach den Übungen für feste Brüste Ihre Brustmuskeln mit den Muskelaufbaustoffen versorgt werden.

Gezielt Problemzonen kräftigen und aufbauen

Mit den richtigen und sauber ausgeführten Übungen können Sie innerhalb weniger Wochen eine positive Veränderung des Brustgewebes für feste Brüste feststellen.

  • Für das Training mit einem Theraband sollten Sie das eine Ende unter dem Fuß platzieren, während Sie das andere Ende in der Hand halten. Die Füße sollten Sie in etwa schulterbreit auseinander stellen. Ziehen Sie nun das Theraband von unten diagonal nach oben, sodass Ihre Hand mit dem Therabandende an der gegenüber liegenden Schulter endet. Sie sollten diese Bewegung langsam und konzentriert durchführen, sodass Sie die Aktivität des Brustmuskels wahrnehmen. Danach sollten Sie langsam wieder in die Ausgangsposition zurückkehren. Sie können den Widerstand des Therabandes verändern und somit mehr oder weniger Widerstand mit dem Theraband aufbauen, sodass Sie, abhängig vom Fitnessgrad, mit dieser Übung feste Brüste erhalten. Wiederholen Sie die Bewegungsabfolge circa 20-30 Mal, viermal wöchentlich, sodass Sie beidseitig schnell Veränderungen feststellen können.

  • Auch Liegestütze für Frauen eignen sich für fest Brüste, da die Liegestütze das Gewicht, bzw. den Trainingswiderstand auf die Brustmuskeln konzentrieren. Legen Sie sich auf den Boden, wobei Ihre Hände flach in Höhe der Brust platziert sind. Sie sollten Ihr Gewicht somit auf die flachen Hände und die Fußspitzen verlagern. Heben Sie unter Körperspannung und geradem Rücken Ihren Oberkörper an und halten in der oberen Position circa 1 Sekunde die Spannung und gehen dann in die flache Ausgangsposition zurück. Für Frauen, denen die Kraft für "echte" Liegestütze fehlt, sei empfohlen, diese Übung in knieender Position ausführen. Somit können Sie flexibel und individuell mehr oder weniger Gewicht auf den vorderen Bereich legen und den Widerstand auf die Brustmuskeln bestimmen. Mit der Zeit werden Ihre Arme und Brustmuskeln kräftiger, sodass Sie dann "echte" Liegestütze mit mehr Widerstand und Trainingserfolg machen können.

  • Mit kleineren isometrischen, d. h. haltenden Übungen, können Sie ebenfalls Ihren sportlichen Beitrag für feste Brüste leisten. Setzen oder stellen Sie sich gerade hin und winkeln die Ellenbogen an. Ihre Hände halten Sie flach aneinander in vertikaler Position. Drücken Sie nun 10-20 Mal die flachen Hände gegeneinander, sodass Sie die Anspannung im Bereich der Brustmuskeln spüren. Halten Sie diese Spannung bei jedem Pressen circa 5 Sekunden, sodass ein Muskelaufbaureiz gesetzt wird.

  • Sie können diese Übung für feste Brüste noch ergänzen und das Training optimieren, indem Sie diese isometrische Abfolge genau umgekehrt durchführen. Nach der obigen Übung können Sie die Finger verhaken und statt des Pressens versuchen die Hände auseinander zu ziehen. Dieses aktiviert ebenfalls die Bereiche der Brustmuskeln für fest Brüste, sodass die Kombination von Übungen sich positiv auf Ihre Brüste und die Muskulatur auswirken.

Sie sollten auch, damit das Unterhautfettgewebe besser durchblutet wird, Ihre Übungen um einen Massageroller aus Holz oder anderem Material ergänzen und Ihre Brust mit pflegenden Lotionen oder Jojobaöl einreiben. Auf diese Weise können Sie zusätzlich das Bindegewebe geschmeidig halten und die Übungen umso effektiver gestalten.

Teilen: