Alle Kategorien
Suche

Gymnastik - Übungen fürs Abnehmen

Experten raten, Sport zu treiben, dann gelingt das Abnehmen. Es helfen hier gezielte Gymnastikübungen, die Sie zu Hause ganz einfach regelmäßig selber ausführen können und so auch schlank bleiben.

Nehmen Sie mit Gymnastik-Übungen ab.
Nehmen Sie mit Gymnastik-Übungen ab.

Mit Gymnastik-Übungen abnehmen

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Ihrem Übergewicht. Folgen davon sind zum Beispiel Herzkreislauferkrankungen oder Diabetes. Aber soweit muss es ja noch gar nicht gekommen sein. Vielleicht wollen Sie einfach ein paar Kilo mit Gymnastik-Übungen abnehmen und sich bewusster ernähren.

  • Wenn Sie anstrengende Übungen machen, dann verbrennen Sie viele Kalorien und bauen auch gleichzeitig Muskeln auf. Je mehr Muskeln Sie haben, desto größer ist dann auch Ihr Grundumsatz an Energie. Dies bedeutet, dass Sie wiederum mehr Kalorien zu sich nehmen können und trotzdem nicht so leicht zunehmen, da Ihr Körper ja mehr verbrennt.
  • Besonders effektive, tiefenmuskelbildende Übungen kommen aus Gymnastikarten wie Callanetics und Pilates. Die Gymnastik-Übungen sind hier so effektiv, dass Sie innerhalb einiger regelmäßiger Übungsdurchgänge bereits Erfolge an Ihrem Körper erkennen können.
  • Googeln Sie einmal nach Callanetics. Diese Art von Gymnastik hat schon einige Jahre auf dem Buckel, gehört aber immer noch zu den effektivsten ihrer Art. Bestellen Sie sich online eine DVD und vollziehen Sie die Übungen zu Hause im Wohnzimmer nach. Trainiert werden besonders die Problemzonen Bauch, Po und Oberschenkel. Wenn Sie Ihr Training 3-mal wöchentlich durchziehen, dann kommen Sie sehr schnell zum Erfolg.
  • Eine gute Übung für den Bauch sind Crunches. Beim Basic Crunch legen Sie sich auf den Rücken und stellen die Füße leicht angezogen auf den Boden. Öffnen Sie diese etwas mehr als hüftbreit. Nun bauen Sie eine Grundspannung in Bauch, Beckenboden und Rücken auf. Dabei ziehen Sie die Wirbelsäule lang. Nun nehmen Sie die Hände an den Kopf und lassen die Ellbogen nach außen kippen, den Blick richten Sie dabei nach oben. Sie können die Spannung im Bauch noch erhöhen, bis sich Kopf und Schulterbereich vom Boden abheben. Der Bauchnabel muss dabei nach innen sinken. Der Abstand zwischen Kopf und Brust sollte ungefähr einer geballten Faust entsprechen. Nachdem Sie die Spannung wieder gelöst haben, sollten Sie den Kopf aber nicht ganz ablegen und die Grundspannung bewahren. Das Wiederholen Sie 30- bis 40-mal.
  • Eine nette Übung für Oberschenkel und Po ist der Powerschritt. Dabei stehen Sie aufrecht. Sie nehmen die Hände an die Hüften und halten den Kopf in Verlängerung der Halswirbelsäule. Sie ziehen dabei die Wirbelsäule auseinander und richten den Rücken auf. Bauen Sie Bauch- und Rückenspannung auf und machen Sie mit dem rechten Bein einen großen Ausfallschritt nach vorne. Halten Sie dabei den Oberkörper gerade. Lösen Sie die linke Ferse vom Boden und beugen das linke Bein leicht. Das vordere Knie ist auch leicht gebeugt und die Zehenspitzen der beiden Füße zeigen nach vorne. Dann beugen Sie das rechte Knie stärker, lassen nun das Körpergewicht sinken, verlagern Sie es aber nicht. Ihr rechtes Knie sollte senkrecht über dem Mittelfuß stehen. Den Oberkörper halten Sie weiterhin aufrecht. Sie erhöhen die Po- und Beinspannung und drücken den Oberkörper langsam wieder nach oben. Wiederholen Sie alles 20-mal.
  • Sie nehmen dabei ab und Ihr Körper wandelt Fettzellen in Muskelzellen um. Sie werden über Ihr neues Körpergefühl begeistert sein. Bald werden Sie ohne Ihre Übungen nicht mehr auskommen. Sie werden zu Ihrem Leben gehören wie regelmäßiges Essen und gesunder Schlaf.

Viel Erfolg mit den Gymnastik-Übungen fürs Abnehmen

    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.