Alle Kategorien
Suche

Gutes Shampoo selbstgemacht - so waschen Sie Ihr Haar mit natürlichen Inhaltsstoffen

Haben Sie schon mal daran gedacht, ein gutes Shampoo selber herzustellen? Nein? Dann wird es aber mal Zeit, den feinen Unterschied zu den gekauften Haarpflegemitteln zu entdecken, oder?

Hausmittel für trockenes und fettiges Haar verwenden.
Hausmittel für trockenes und fettiges Haar verwenden. © bbroianigo / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Messbecher
  • Zutaten für trockenes Haar:
  • 3 Eier
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 2 cl Weinbrand
  • Zutaten für fettiges Haar:
  • 2 Eigelb
  • 2 cl Rum
  • 3-4 Tropfen Rosmarinöl

Was kann besser sein, als dass Sie sich ein gutes Shampoo aus Hausmittel selber zubereiten. Zum einen ist es gewiss besser für Ihr Haar und die Kopfhaut und zum anderen ist es kostengünstiger. Sie benötigen nicht viel dazu und es macht auch gar keine große Arbeit, wenn Sie sich auf diese Weise ein Haarwaschmittel herstellen. Aber zunächst sollten Sie Ihren Haartyp bestimmen. Haben Sie trockenes und glanzloses oder eher fettiges Haar?

Shampoo für trockenes und glanzloses Haar

  1. Sicher haben Sie schon mal davon gehört, dass Eigelb gut fürs Haar ist, oder? Es treibt die Talgdrüsenarbeit an und transportiert somit eine ausreichende Portion an Fett ins Haar. Aber Sie können ein solch gutes Hausmittelrezept noch etwas verfeinern.
  2. Schlagen Sie dazu Eier auf und trennen Sie diese von Eiweiß und Eigelb. Für Ihr selbst kreiertes Shampoo benötigen Sie nur das Eigelb.
  3. Zu dem Eigelb fügen Sie das Lavendelöl und den Weinbrand zu.
  4. Mit Ihrem Handrührgerät schlagen Sie diese Zutaten so lange, bis Sie eine schaumige Masse haben.
  5. Diese fertige Masse können Sie nun in Ihr feuchtes Haar verteilen und wie gewohnt waschen.
  6. Nach einer kurzen Einwirkzeit gründlich mit einer angenehmen lauwarmen Wassertemperatur ausspülen.
  7. Reicht Ihnen die Menge nicht aus, verdoppeln Sie diese einfach.

Ein gutes Haarwaschmittel für fettiges Haar aus Hausmitteln

  1. Haben Sie fettiges Haar, hilft das Eigelb in Verbindung mit Rosmarinöl und Weinbrand.
  2. Auch hier wieder das Ei von Eiweiß und Eigelb trennen.
  3. Fügen Sie dann die Menge an Alkohol und Rosmarinöl bei.
  4. Schlagen Sie mit dem Handrührgerät alle Zutaten zusammen schaumig.
  5. Nach dem Befeuchten Ihrer Haare das Shampoo nun einmassieren und nach einer kurzen Einwirkzeit gründlich ausspülen.
  6. Achten Sie darauf, dass das Wasser eine lauwarme Temperatur beim Waschen hat.


Sie werden sehen, dass ein gutes Haarshampoo auch mithilfe von Hausmitteln schnell selber hergestellt ist und gegen Probleme, wie beispielsweise fettigem Haar, bestens helfen.

Teilen: