Alle Kategorien
Suche

Gute Zeitarbeitsfirmen - so können Sie die Anbieter unterscheiden

Zeitarbeit hat sich in den letzten Jahren zu einem kompetenten Arbeitgeber entwickelt. Zu der klassischen Methode der Arbeitnehmervermietung kommt oft auch die direkte Arbeitsvermittlung dazu. Der arbeitssuchende Mensch gelangt via Zeitarbeit an eine Reihe von Möglichkeiten, seine Arbeitslosigkeit zu beenden. Doch wie in jeder Branche gibt es auch unter der Zeitarbeit schwarze Schafe zu finden. Da gilt es genau hinzuschauen, ob es gute Zeitarbeitsfirmen sind, bei denen man den Vertrag unterschreibt.

Gute Zeitarbeitsfirmen haben viele zufriedene Mitarbeiter.
Gute Zeitarbeitsfirmen haben viele zufriedene Mitarbeiter.

Gute Arbeitsplätze erhalten, ohne eigenen Geldeinsatz

Gute Zeitarbeitsfirmen nehmen für ihren Einsatz vom Arbeitssuchenden kein Geld und auch keine Vermittlungsgutscheine an. Sie werden von der Wirtschaft bezahlt. Der Auftraggeber ist eine Firma, die kurzfristig einen Mitarbeiter benötigt.

  • Die Zeitarbeit wird Sie nach Sichtung Ihrer Unterlagen zu einem Gespräch einladen.
  • Sie merken dann gleich, ob es dort seriös zugeht.
  • Haben Sie sich auf ein Angebot beworben und dieses ist nicht mehr vorhanden, dann sollten Sie erstmals aufhorchen. Natürlich kann es passieren, dass ein Auftraggeber sein Stellenangebot zurückzieht, aber es ist nicht die Regel.
  • Schlägt man Ihnen dann auch noch Angebote vor, die arbeitsmäßig und finanziell viel weniger attraktiv ist, sollten Sie es sich überlegen, mit der Zeitarbeitsfirma einen Arbeitsvertrag abzuschließen.
  • Es kann sein, dass das Unternehmen sogenannte Lockangebote verstreut, um dann ihre "Ladenhüter" zu vermarkten.

Zeitarbeitsfirmen unterliegen gesetzlichen Reglungen

Seriöse Zeitarbeiten unterliegen auch tariflichen Bestimmungen und bieten zudem oft weitere Zulagen an.

  • Kritisch zu betrachten und abzulehnen die, die von Ihnen einen Betrag zwecks Bearbeitungsgebühr haben wollen oder keine klare Aussage zu ihren Gehaltzahlungen machen wollen.
  • Eine gute Zeitarbeitsfirma zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie während Ihres Einsatzes beim Kunden Sie mit evtl. Problemen nicht allein lässt. Im Idealfall bietet man Ihnen einen unbefristeten Vertrag an.
  • Ist Ihre Probezeit erfolgreich bestanden, dann ist die Zeitarbeitsfirma auf lange Sicht Ihr Arbeitgeber.
  • Der Vorteil für Sie ist, Sie bleiben wirtschaftlich erhalten und sollte Ihr Einsatz wegen z. B. Konkurs zu Ende sein, brauchen Sie sich um einen neuen Arbeitsplatz keine Sorgen machen.
  • Immer mehr Zeitarbeitsfirmen bieten solch Vertragswerk als Bonbon ihren Arbeitnehmern an.

Gute Zeitarbeitsfirmen suchen neue Wege der Zusammenarbeit

Eine graue Zone besteht bei den Zeitkonten. Dort wird ein Betrag Ihres Lohns einbehalten, für den Fall,  dass Sie nicht gleich bei anderen Kunden untergebracht werden können. Dies kann man noch verstehen, es sei denn, Ihnen bleibt dadurch nur ganz wenig zum Leben.

  • Auch hat der angesammelte Betrag stets auf Ihren Lohnabrechnungen zu erscheinen.
  • Immer mehr Zeitarbeitsfirmen versuchen, von den Zeitkonten wegzukommen. Im besten Fall verzichtet die Zeitarbeit auf so ein Konto, als unseriös kann es aber nicht bewertet werden.
  • Gute Zeitarbeitsfirmen sind hervorragend geeignet, den Arbeitsmarkt zuentspannen.
  • Leider gibt es viele Filialunterschiede, was in Hamburg sehr gut geführt wird, kann bei gleicher Firma in Berlin schon ganz anders sein.
  • Deshalb ist es wichtig, sich beim Vorstellungsgespräch einen Eindruck zuvermitteln. Zeitarbeitsfirmen buhlen nicht nur um Kunden, sondern auch um gute, verlässliche Mitarbeiter.

Die Zeiten von autoritären geführten Personals sind vorbei, jedenfalls bei den guten Zeitarbeitsfirmen.

Teilen: