Alle Kategorien
Suche

Gute Tischkreissäge - darauf sollten Sie beim Kauf achten

Eine Maschine, die man bei vielen Heimwerkern finden kann, ist die Tischkreissäge. Es gibt verschiedene Ausführungen solcher Tischkreissägen. Um eine gute zu finden, sollte man sich schon etwas genauer mit den einzelnen Modellen beschäftigen.

Legen Sie sich eine gute Tischkreissäge zu.
Legen Sie sich eine gute Tischkreissäge zu. © www.activebizz.de / Pixelio

So sollte eine gute Tischkreissäge aussehen

Bei Kreissägen gibt es zwei Typen, nämlich einmal die Handkreissäge und die Tischkreissäge. In dieser Anleitung werden Tischkreissägen behandelt, es wird aufgezeigt, worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine gute Tischkreissäge finden und kaufen möchten.

  • Als Erstes sollten Sie bei einer Tischkreissäge auf den Rahmen achten. Es sollte sich um einen stabilen Grundrahmen aus Winkeleisen oder verzinkten Eisenrohren handeln. Noch besser wäre Edelstahl. Eine gute Tischkreissäge sollte auch über Querstreben verfügen, die der Säge einen zusätzlichen festen Halt geben.
  • Wenn Sie bei einem Händler sind, stellen Sie die verschiedenen Modelle einmal nebeneinander und wackeln Sie einmal daran. Ein guter fester Stand ist sehr wichtig für eine Säge, da sonst die Verletzungsgefahr steigen kann.
  • Dann sollten Sie darauf achten, wie es mit der Schnitttiefe aussieht. Eine gute Säge sollte schon zwischen 40 mm und 60 mm Schnitttiefe besitzen. Mit 60 mm Schnitttiefe können Sie auch schon mal dickeres Holz sägen.
  • Dann sollten Sie darauf achten, wie Sie die Sägeblätter wechseln können. Es gibt Tischkreissägen bei denen kann man mit wenig Aufwand und mit zwei Schraubenschlüsseln in ein paar Minuten ein anderes Sägeblatt einbauen. Hier gilt um so einfacher um so besser.

Auf Sicherheit sollte geachtet werden

  • Eine gute Tischkreissäge sollte einen verstellbaren Anschlag besitzen. Dieser Anschlag dient zur Einstellung der Schnittbreite und verhindert das der Schnitt beim Sägen verläuft. Es sollte auch eine Sägeblattabschirmung vorhanden sein, die sich erst nach oben schiebt, wenn das Holz zum Schneiden zum Sägeblatt geführt wird.
  • Dann sollte eine gute Tischkreissäge außerdem über einen Spaltkeil verfügen, der dem geschnittenen Holz noch etwas Führung gibt, nachdem es geschnitten wurde, so wird vermieden, dass Selbiges verkeilt und zwischen Sägeblatt und Sägetisch geraten kann. Dann sollte das Sägeblatt in der Tischkreissäge auch im Winkel verstellbar sein, sodass Sie auch Gehrungen sägen können.
  • Zum Schluss sollten Sie noch darauf achten, dass der Motor der Tischkreissäge stark genug ist. Hierbei, ist zu beachten, für welche Arbeiten Sie die Tischkreissäge einsetzen möchten. Um so dicker das zu schneidende Material ist, um so stärker sollte der Motor einer guten Tischkreissäge sein.

Sie sollten daran denken, sich außer einer guten Tischkreissäge, auch noch eine passende Schutzbrille zuzulegen.

Teilen: