Alle Kategorien
Suche

Gute Namen für Facebook-Seiten - darauf sollten Sie achten

In Facebook können Sie bestimmte Seiten erstellen, um zum Beispiel eine Fanpage zu erstellen. Dieser Artikel erklärt, wie Sie gute Namen dafür wählen.

So finden Sie gute Namen für Facebook-Seiten.
So finden Sie gute Namen für Facebook-Seiten. © Gerd_Altmann-shapes-photoshopgraphics.com / Pixelio

In Facebook können Sie sich nicht nur als Mitglied anmelden, um mit anderen Freunden Kontakt zu halten und zu chatten, Sie können vielmehr auch Seiten, wie zum Beispiel Fanpages oder Gruppen gründen, welche Sie dann selbst gestalten können und über die Administrator-Rechte verfügen.

Worauf Sie bei Namen für die Seiten achten sollten

  • Da es in Facebook eine unzählige Anzahl an Seiten gibt, die alle verschiedene Ziele verfolgen, seien dies Fanpages von Musikern oder Künstlern oder Filmstars oder einfache Gruppen, die durch lustige Posts und Bilder auffallen, sollten Ihre Seiten spezielle und gute Namen tragen, die so prägnant sind, dass sie sich jeder schnell einprägen kann.
  • Weiterhin sollten die Namen für Seiten in Facebook nicht zu lange sein. Mehrere Wörter sollten vermieden werden, außer sie haben eine bestimmte Metrik oder Klangabfolge, sodass sie im Kopf bleiben. Mehrere Wörter sollten zum Beispiel alle mit dem gleichen Buchstaben beginnen und ähnliches.

Gute Ideen für Facebook-Pages entwickeln

  • Der Name sollte also einerseits die oben genannten Bedingungen erfüllen, andererseits aber auch eine Bedeutung für Ihre speziellen Seiten haben. Wenn ein Name gar nichts mit der Seite zu tun hat, wird man dies nur merkwürdig finden.
  • Bevor Sie Seiten einen Namen geben, suchen Sie in Facebook, ob es bereits andere Seiten mit ähnlichem Namen gibt. Sofern es dies gibt und vielen Leuten eine dieser Seiten gefällt, sollten Sie sich andere Namen für Ihre Facebook Seiten überlegen, da Sie dann nicht gerade gute Chancen haben, dass man Ihre Seiten ebenfalls anschauen wird.
  • Fragen Sie auch Freunde und andere Facebook-Mitglieder vorher, was Sie von dem Namen halten. Hören Sie in diesem Falle lieber auf die Meinung der Anderen, anstatt Ihren Kopf durchzusetzen. Je mehr Leuten der Name gefällt, desto besser, denn schließlich ist das ja auch Ihr Ziel!
Teilen: