Alle Kategorien
Suche

Gute Karaoke-Songs erkennen - darauf sollten Sie achten

Karaokesingen macht viel Spaß - doch manche Menschen tun sich schwer damit, obwohl sie gute Sänger sind. Die Auswahl der passenden Songs kann Ihnen vielleicht weiterhelfen.

Mit dem richtigen Song gelingt der Auftritt.
Mit dem richtigen Song gelingt der Auftritt.

Gute Songs für Karaoke auswählen

Damit das Singen beim Karaoke Spaß macht und vielleicht sogar gut klingt, ist es wichtig, die passenden Songs auszuwählen. 

  • Suchen Sie grundsätzlich Songs aus, die Sie gut kennen. Am besten wählen Sie solche, bei denen Sie schon sehr oft mitgesungen haben. 
  • Wer beim Singen aufgeregt ist, profitiert davon, wenn er schon gute Teile des Textes auswendig singen kann. Dann müssen Sie sich nicht so sehr auf die Schrift der Karaokemaschine konzentrieren. 
  • Achten Sie bei der Auswahl nicht nur darauf, dass es gute Lieder sind. Die Tonhöhe sollte zumindest einigermaßen von Ihnen zu meistern sein. 
  • Langsame Lieder sind grundsätzlich etwas schwerer zu interpretieren als schnellere Songs. Es fällt bei Letzteren einfach weniger auf, wenn Sie den Ton nicht so genau treffen. 

Karaoke-Songs interpretieren - Anregungen

Beim Karaoke geht es vor allem um den Spaß. Wer einen etwas höheren künstlerischen Anspruch hat, findet hier einige Tipps. 

  • Wenn Sie es lustig mögen, können Sie den ursprünglichen Sänger oder die Sängerin des Liedes karikieren. Imitieren Sie die Stimme und typische Gesten des Künstlers und übertreiben Sie sie noch etwas. 
  • Vielleicht möchten Sie den Song aber lieber authentisch interpretieren? Dann bleiben Sie ganz Sie selbst. Dazu gehört vor allem, dass Sie mit Ihrer natürlichen Stimme singen. 
  • Sie können dem Lied auch eine ganz eigene Note geben, indem Sie sich nicht allzu genau an die Melodie halten. Genauso machen es Künstler beim Liveauftritt, die sehr selten nur die gleiche Melodie hören lassen wie auf der CD. 
  • Sind Sie ein guter Schauspieler? Dann können Sie mit dem ganzen Körper interpretieren - sei es zum Spaß oder mit authentischem künstlerischen Anspruch. 
Teilen: