Alle ThemenSuche
powered by

Gute Ideen für Fotos - lustige Fotomontagen machen Sie so

Fotomontagen sind als Geschenke sehr beliebt. weil man damit viele nette Begebenheiten festhalten kann. So entwickeln Sie gute Ideen für Fotos.

Weiterlesen

Eine Fotomontage kann sehr vielschichtig sein.
Eine Fotomontage kann sehr vielschichtig sein.

Was Sie benötigen:

  • Digitalkamera
  • Fotodrucker bzw. Fotogeschäft
  • großes farbiges Posterpapier
  • Kleber

Gute Ideen in der Fotografie sind kreative Arbeit

Gute Ideen für Fotos zu finden, ist eine kreative Leistung, Sie sollten sich deshalb im Vorfeld schon mal überlegen, was Sie mit den Fotos aussagen wollen.

  • Wenn die Fotomontage oder Fotocollage ein Geschenk werden soll, ist es eine gute Idee, wenn Sie die Fotos etwas auf den Beschenkten abstimmen, sie sollten zu dessen Person passen. Man hat sicherlich bei Bildern für die Großeltern andere Zielsetzungen als bei solchen für einen Arbeitskollegen oder Sportkumpel.
  • Gute Ideen stellen immer solche Bilder dar, die sich selbst erklären - das kann eine typische Begebenheit sein, die die betreffenden Personen kennzeichnet, oder ein besonderer Ort, der Ihnen etwas bedeutet. Montieren Sie z.B. den Kopf von einer Person auf einen anderen Körper oder kleben Sie Personen in ungewöhnliche Landschaften. Baby- oder Kinderköpfe sind auch witzig, wenn man Sie beispielsweise auf eine autofahrende Person klebt.
  • Achten Sie beim Fotografieren jedoch immer auf das Recht am Bild. Sie dürfen Personen nicht ohne deren Einwilligung für Fotos ablichten, auch wenn das gute Ideen für eine Fotomontage wären. Eine Alternative ist, dass Sie die Fotos so verändern oder nachbearbeiten oder so einen Ausschnitt wählen, dass man die fremde Person nicht mehr erkennen kann.

Die Fotos sollten für Sie Aussagekraft haben

  • Gute Ideen für Fotos ergeben sich meistens im Urlaub oder an Orten für Freizeitaktivitäten, weil da die meisten Menschen fröhlich und gelöst sind.
  • Es gibt jedoch auch Fotos, die deshalb besonders interessant sind, weil sie eben Alltagssituationen widerspiegeln. Sie müssen sich im Vorfeld überlegen, was Sie mit der Fotomontage ausdrücken wollen, ob Sie auch etwas Ernsthaftes oder Nachdenkliches zeigen wollen oder nur einen Spaßfaktor einbringen möchten.
  • Für welche Variante Sie sich auch entscheiden, es ist eine gute Idee, wenn Sie Ihr Vorhaben mit einer Digitalkamera verwirklichen, denn damit können Sie - wenn nötig - mehr Fotos machen und diese wieder verwerfen oder nachbearbeiten.
  • Verwenden Sie Fotos, die Ihre Freunde zeigen, und tauschen Sie die Köpfe aus oder setzen Sie sie auf die Körper von Prominenten.
  • Sie können auch Urlaubsbilder verwenden und Oma auf dem Meer mit dem Körper von Jennifer Aniston paddeln lassen oder Sie nehmen Vin Diesel und schieben den Kopf Ihres Freundes darauf.
  • Zum Ausdrucken können Sie Ihren eigenen Drucker verwenden - das ist allerdings meist teurer, als wenn Sie sich die Fotos in einem Geschäft ausdrucken lassen.
  • Achten Sie immer auf die Aussagekraft der Bilder, Sie sollten die richtige Perspektive und den richtigen Bildausschnitt wählen und auf die Beleuchtung Wert legen.
  • Bei Fotomontagen ist es meist empfehlenswert, wenn Sie Fotos von Personen wählen - Landschaften sind reizvoll, aber meist nicht so geeignet für diese Zwecke.
  • Wenn Sie sich für eine Fotocollage entscheiden, kann es eine gute Idee sein, wenn Sie farbige und schwarz-weiße Fotos mischen, dadurch ergeben sich interessante Kontraste.
  • Bauen Sie in Ihre Fotomontagen prominente Personen ein, sollten Sie darauf achten, dass diese Montagen nur für private Zwecke gemacht werden. Arbeiten Sie mit Photoshop können Sie, wenn die Proportionen stimmen, jeden Kopf auf jeden anderen Körper setzen.
  • Eine witzige Fotomontage ergibt sich auch immer wieder, wenn Sie Politiker oder Rockstars in ungewöhnliche Landschaften einbauen. Oder Sie nehmen die Landschaft von Avatar und setzen Ihre besten Freunde ins Bild.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ähnliche Artikel

Schon gesehen?