Alle Kategorien
Suche

Gurken einlegen im Steintopf

Das Einlegen kann den Kürbisgewächsen zu der individuellen Geschmacksrichtung verhelfen, die Sie im Lebensmittelhandel vermutlich vergeblich suchen werden. Im Steintopf können Sie Gurken ganz nach Ihrem Gusto einlegen und eigene Ideen in die Tat umsetzen.

Auch heute können Gurken, ohne eingelegt zu werden, nicht allzu lange gelagert werden.
Auch heute können Gurken, ohne eingelegt zu werden, nicht allzu lange gelagert werden.

Was Sie benötigen:

  • 2,5 kg Gurken
  • Meerrettich
  • Knoblauchzehen
  • Zwiebel
  • Dill
  • Estragon
  • Lorbeerblätter
  • Nelken
  • 3 Tassen Essig
  • 5 Tassen Wasser
  • 1/2 Tasse Salz
  • 1/2 Tasse Zucker
  • Senfkörner
  • Bohnenkraut

Das Einlegen von Gurken machte neue Geschmacksrichtungen möglich

  • Das Einlegen von Gurken, um diese im Steintopf für längere Zeit aufzubewahren, war für frühere Generationen eine der wenigen Möglichkeiten, Erzeugnisse des eigenen Gartens für längere Zeit aufzubewahren und trotzdem noch genießbar zu halten.
  • Beim Gurkeneinlegen kam noch hinzu, dass durch das Aufbewahren im Steintopf unter Zugabe von Essig und Gewürzen sowie anderen geeigneten Zutaten der Geschmack dementsprechend beeinflusst werden konnte.
  • Obwohl heute die wenigsten überhaupt die Zeit für einen eigenen Garten haben und es jedem, dem es nach eingelegten Gurken gelüstet, jederzeit möglich ist, diese zu kaufen, kann das Selbst-Einlegen unter Zuhilfenahme geeigneter Rezepte zu einem besonderen Geschmackserlebnis führen.

Dieses Kürbisgewächs im Steintopf haltbar und schmackhaft machen

Möchten Sie sich Ihre heiß geliebten Gewürzgurken einmal selbst einlegen und durch Zutaten Ihres eigenen Gustos verfeinern, so können Sie ein einfaches Grundrezept nach Ihrem Geschmack verfeinern und somit Ihre individuelle Geschmacksrichtung kreieren.

  1. Waschen Sie den Steintopf gründlich mit kaltem Wasser aus.
  2. Reinigen Sie die Gurken mit einer weichen Bürste unter fließendem Wasser.
  3. Bevor Sie das Gemüse in den Topf legen können, sollten Sie jedes einzelne der Kürbisgewächse mehrfach mit einer geeigneten Nadel oder etwas Ähnlichem durchbohren. Hiermit gewährleisten Sie, dass der Einlegesud die Gurken durchdringen kann.
  4. Legen Sie jetzt das Gemüse schichtweise in den Steintopf. Decken Sie jede einzelne Lage mit den jeweiligen Gewürzen Ihrer Wahl ab.
  5. Beenden Sie das Aufschichten ca. 10 cm unterhalb des Topfrandes.
  6. Mischen Sie nun den Sud und bringen Sie ihn zum Kochen.
  7. Ist der Sud auf ca. 70 Grad abgekühlt, füllen Sie vorsichtig den Steintopf auf.
  8. Lassen Sie den abgedeckten Topf ca. 2 Wochen bei Zimmertemperatur stehen, bevor Sie ihn, vor dem Beginn des Verzehrens, für etwa 6 weitere Wochen kühl, beispielsweise im Keller, lagern.
  9. Nun bleiben Ihnen, bei sachgerechter Lagerung, ca. 6 Monate Zeit, den Steintopf zu leeren.
Teilen: