Alle Kategorien
Suche

Gulasch im Römertopf zubereiten - so geht's

Gulasch im Römertopf zubereiten - so geht's1:58
Video von Galina Schlundt1:58

Ungarisches Gulasch wird beim sanften Garen im Römertopf wunderbar zart. Und die Sauce ist ein Gedicht. Etwas Zeit benötigt man allerdings, wenn man den Römertopf nutzen will.

Was Sie benötigen:

  • Für 4 oder mehr Gulaschgenießer:
  • 1 kg Rindfleisch
  • 4 große Zwiebeln
  • 3 große Paprikaschoten (möglichst rote)
  • 500 g Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Essl. Paprikapulver, edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • Brühe
  • Rotwein
  • Zeit
Bild 0

So gelingt ein zartes ungarisches Gulasch im Römertopf

Im Römertopf, einem Tontopf, der in den Backofen gestellt wird, schmoren Fleisch und alle weiteren Zutaten im eigenen Saft und entwickeln dadurch ein wunderbares Aroma. Ob der Topf allerdings auf die Römer zurückgeht, ist nicht bekannt. Diese kochten allerdings in irdenem Geschirr.

  1. Bevor Sie mit den Arbeiten für das Gulasch starten, müssen Sie den Römertopf, der übrigens nicht glasiert ist, wässern. Dazu legen Sie die Form samt Deckel in eine große Schüssel oder ins Waschbecken. Sie muss völlig von Wasser bedeckt. Es genügt nicht, den Römertopf nur mit Wasser zu füllen. Diese Prozedur sollte mindestens 1/2 Stunde dauern, bei Fleischgerichten wie Gulasch kann sie jedoch bis zu 1 Stunde dauern. Alle vorbereiteten Zutaten kommen dann in den gewässerten Römertopf.
  2. Schneiden Sie in der Zwischenzeit das Fleisch in mundgerechte Würfel. Schälen Sie die Zwiebeln und hacken Sie sie grob. Halbieren Sie die gewaschenen Paprika und entkernen Sie sie. Schneiden Sie die Schoten dann in Streifen.
  3. Überbrühen Sie die Tomaten, ziehen Sie die Haut ab und vierteln Sie diese. Alternativ können Sie die Tomaten auch kurz in die Mikrowelle geben und dann die Haut abziehen. Oder Sie verwenden Tomaten aus der Dose.
  4. Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn in winzige Würfelchen. Vermischen Sie nun alle Zutaten, auch die Brühe und den Wein, in einer großen Schüssel.
  5. Erst dann füllen Sie das Gulasch in die gewässerte Tonform. Das Fleisch sollte mit dem Sud bedeckt sein, ansonsten gießen Sie noch etwas trockenen Rotwein nach.
  6. Schließen Sie den Deckel des Römertopfes und stellen Sie die Tonform dann in den kalten Backofen. Heizen Sie den Backofen auf eine Temperatur von 220 °C ein.
  7. Das Gulasch benötigt 1 1/2 bis 2 Stunden. Wegen der Garzeit müssen Sie übrigens keine Bedenken haben, das Gulasch kann durchaus länger im Ofen bleiben, die Sauce wird aromatischer. 
  8. Servieren Sie Reis oder Spätzle zu dem Gulasch und natürlich ein Glas von dem Rotwein, mit dem Sie die Sauce hergestellt haben.

Wenn Sie Gäste erwarten und diese sich verspäten, ist das für den Römertopf kein Problem. Schalten Sie den Backofen dann auf 100 °C zurück und warten Sie in aller Ruhe die Ankunft der Gäste ab. Das Gulasch kann auch aus Rindfleisch und Schweinefleisch gemischt werden. Oder Sie verwenden nur Schweinefleisch. Dann sollten Sie die Sauce mit Weißwein aromatisieren und zum Schluss noch etwas saure Sahne unterziehen. Eine Szegediner Gulasch entsteht, wenn man Sauerkraut mitgart.

Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos