Alle Kategorien
Suche

Gulasch halb und halb - ein Rezept aus zwei Fleischsorten

Möchten Sie wieder einmal ein leckeres Gulasch auf den Tisch bringen? Es gibt unzählige Rezeptvarianten, dieses zuzubereiten. Bei der Fleischsorte hat man oft die Qual der Wahl. Sie können das Gulasch ausschliesslich mit Rindfleisch, oder aber mit Schweinefleisch kochen. Wer beides mag, kann das Gulasch auch halb und halb zubereiten. Eine Rezeptvariante für Gulasch halb und halb mit Tomaten wird Ihnen im folgenden Artikel vorgestellt.

Servieren Sie ein tomatiges Gulasch.
Servieren Sie ein tomatiges Gulasch.

Zutaten:

  • 2,5 kg Fleischtomaten
  • 1 kg Gulasch, halb und halb
  • 4 mitttelgroße Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • etwas Olivenöl
  • 2 gehäufte TL Salz
  • 2 gehäufte TL Paprikapulver
  • 1 gehäufter TL Pfeffer
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 250 ml Wasser

Rezept für ein tomatiges Gulasch halb und halb

Mit den abgegebenen Zutaten können Sie ein Gulasch halb und halb ausreichend für 4 Personen zubereiten.

  1. Stellen Sie als Erstes einen ausreichend großen Topf bereit, in welchem das Gulasch gekocht wird.
  2. Bereiten Sie nun die Tomaten für die Soße vor. Dazu werden sie gewaschen und vom Stiel entfernt und anschließend in Würfel geschnitten.
  3. Die Zwiebeln werden geschält und auch in kleine Würfelchen geschnitten.
  4. Die Paprikaschoten waschen und entkernen Sie. Anschließend schneiden Sie diese in feine Streifen.
  5. Gulasch ist ein Klassiker der deutschen Hausmannskost. In Kombination mit Nudeln wird …

  6. Geben Sie nun das ganze Gemüse zusammen in den großen Topf.
  7. Bei recht hoher Temperatur bringen Sie nun das Gemüse zum Kochen und lassen das Ganze reduzieren. Beachten Sie dabei, das Gemüse ab und zu umzurühren, denn sonst brennt es an. Das Gemüse nun circa eine halbe Stunde bei niedriger Stufe köcheln lassen.
  8. Nun erhitzen Sie etwas Öl in einer beschichteten ausreichend großen Pfanne.
  9. Braten Sie in dieser das Gulasch gut von beiden Seiten an. Es darf ruhig etwas anbräunen.
  10. Wenn das Fleisch gut angebraten ist, würzen Sie das Gulasch mit einem Teelöffel Salz, dem Pfeffer, Paprika, Curry und dem Cayennepfeffer. Vermischen Sie die Gewürze gut mit dem Fleisch.
  11. Nach der halben Stunde etwa ist das Gemüse im Topf gut reduziert. Schütten Sie nun 250 ml Wasser an das Gemüse und lassen Sie das Ganze so lange köcheln, bis es fast zerkocht ist.
  12. Nun schälen Sie den Knoblauch und schneiden diesen in kleine Würfelchen. Alternativ können Sie ihn auch später direkt in den Topf pressen.
  13. Nachdem etwa eine weitere halbe Stunde vergangen ist, fügen Sie das angebratene Fleisch, den Knoblauch und einen weitere TL Salz zum Gemüse hinzu und füllen das Ganze noch einmal mit einem halben Liter Wasser auf.
  14. Nun lassen Sie das Gulasch noch eine Stunde bei niedriger Temperatur und zugedeckt köcheln. Achten Sie darauf zwischendurch immer wieder umzurühren, um ein Anbrennen zu vermeiden.
  15. Am Ende der Garzeit fügen Sie das Olivenöl zum Gulasch hinzu.

Wenn gewünscht können Sie das Gulasch halb und halb auch noch mit Pilzen verfeinern. Als Beilage sind Nudeln oder Spätzle empfehlenswert.

Teilen: