Alle Kategorien
Suche

Günstig Wohnen in München - so geht's

München gehört zu Deutschlands teuersten Städten. Das zeigt sich auch in den Mietpreisen. In der bayerischen Landeshauptstadt ist der Quadratmeterpreis höher als anderswo. Doch es gibt Möglichkeiten, in München günstig zu wohnen.

In München günstig wohnen, gar nicht so einfach!
In München günstig wohnen, gar nicht so einfach!

Natürlich gibt es zwischen Stadt und Land mietpreistechnisch Unterschiede. Doch gerade Städte wie Düsseldorf oder München sind besonders teuer. Das merken Sie auch, wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Wohnung sind.

Günstig wohnen in München - so finden Sie die richtige Wohnung!

  • München ist ein teures Pflaster. Die Lebenshaltungskosten sind höher als anderswo. Das zeigt sich, wenn Sie ins Restaurant gehen, einkaufen oder eine Wohnung mieten wollen. Zum Vergleich: In Berlin kostet der Quadratmeter zur Miete ungefähr 8-10 Euro, in München sind es satte 12 Euro.
  • Es hilft nichts, in München zu wohnen ist einfach keine kostengünstige Angelegenheit. Eine günstige Wohnung zu finden, ist aber nicht aussichtslos. Sie müssen nur ein wenig hartnäckig sein und sich auf eine längere Suche einstellen.
  • Grundsätzlich gilt, dass Wohnungen, die über einen Makler oder ein Immobilienbüro vermittelt werden, etwas günstiger sind, als Wohnungen, die von privat vermietet werden. Dafür müssen Sie allerdings mit einer Provision rechnen, in der Regel sind das zwei Monatskaltmieten.
  • Wo also am besten mit der Suche anfangen? Ein Geheimtipp sind die Anzeiger, die in den jeweiligen Stadtteilen ausgelegt werden, zum Beispiel im "Schwabinger Anzeiger". Auch in der "Hallo München" sind wöchentlich günstige Immobilien angeboten.
  • In der "Kurz und Fündig" gibt es wöchentlich auch einen großen Immobilienteil. In der Süddeutschen Zeitung stehen auch immer viele Mietangebote, allerdings sind Schnäppchen hier nicht so einfach zu finden.
  • Natürlich kommt es auch darauf an, wo Sie in München wohnen möchten. Es gibt Stadtteile, die generell teurer sind. Dazu gehören Bogenhausen, Stadtmitte, Grünwald, Lehel und teilweise auch Schwabing. Geheimtipps dagegen sind das Westend im westlichen Teil der Stadt oder auch Laim, Milbertshofen im Norden und Zamdorf im Osten.
  • Je weiter Sie ins Outback kommen, desto günstiger wird das Wohnen. Auch Vororte wie Aubing, Unterföhring oder Erding sind allgemein etwas günstiger, was den Mietpreis betrifft.
Teilen: