Alle Kategorien
Suche

Grundsicherungsrechner für Rentner - so ermitteln Sie Ansprüche

In zahlreichen Fällen reichen die gesetzlichen Altersrenten nicht mehr aus, das Existenzminimum zu sichern. Experten sehen jeden fünften Rentner mit Einkünften unter Sozialhilfeniveau, bei Frauen sind es sogar zwei Drittel. Für die Ermittlung eventueller Ansprüche aus der staatlichen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung können Sie ganz einfach Grundsicherungsrechner einsetzen.

Rechnen Sie alternativ mit einem Online-Rechner.
Rechnen Sie alternativ mit einem Online-Rechner.

Seit 2003 erhalten Rentner wegen Alters oder Erwerbsminderung Grundsicherungsleistungen für den Fall, dass Ihre Einkünfte nicht ausreichen, Ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten. Die Höhe dieser Leistung erreicht das Niveau der Sozialhilfe oder von Arbeitslosengeld II.

Grundsicherung für Rentner 

  • Die Rechtslage im Jahr 2013 sieht für einen alleinstehenden Erwachsenen einen Anspruch auf 382 Euro zuzüglich angemessenen Wohnungskosten. Die Regelsätze werden jedes Jahr überprüft und neu festgesetzt. Im Jahr 2011 lag der allgemeine Regelbedarf bei 364 Euro, im Jahr darauf bei 374 Euro.
  • Regelbedarf gibt es auch für die sonstigen Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft. Insgesamt kennt das Gesetz sechs Regelbedarfsstufen. Die Stufe 2 (345 Euro) gilt zum Beispiel für Paare/Bedarfsgemeinschaften. Regelbedarfe für Jugendliche von 14 bis unter 18 Jahren sind in der Regelbedarfsstufe 4 (289 Euro) erfasst.
  • Es gibt einige Voraussetzungen, die Sie zum Bezug der Grundsicherung im Alter erfüllen müssen. Deutschland ist Ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort. Sie haben das 65. Lebensjahr vollendet.
  • Für Grundsicherungsleistungen bei Erwerbsminderung müssen Sie zum einen volljährig und zum zweiten auf Dauer voll erwerbsgemindert sein. Besitzen Sie einen Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen "G", steigt Ihr monatlicher Regelbedarf um einen pauschalen Mehrbedarf von 17 Prozent.
  • Als Bezieher von Grundsicherung ist ein geringer Hinzuverdienst erlaubt. Bei einem 450-Euro-Job bleiben 135 Euro von den Einkünften unberücksichtigt, der Rest wird verrechnet.

Grundsicherungsrechner online - Anspruch berechnen

Im Internet gibt es einige Grundsicherungsrechner, mit deren Hilfe Sie unverbindlich einen Anspruch und die Höhe der Grundsicherung berechnen können.

  • In das Onlineformular müssen Sie als Erstes immer den aktuellen Regelsatz für Alleinstehende beziehungsweise für die Bedarfsgemeinschaft eingeben.
  • Üblicherweise gehören zu den im Grundsicherungsrechner berücksichtigten Faktoren Einkünfte als Rentner (Rentenhöhe), die Wohnungskosten (Miete inklusive Nebenkosten sowie Heizkosten) sowie eine Schwerbehinderung (Merkzeichen G).
  • Geben Sie die notwendigen Daten in den entsprechenden Grundsicherungsrechner ein. Klicken Sie auf Berechnen und schon erhalten Sie die Höhe der potenziellen Grundsicherung angezeigt. 

Übrigens können Sie als Empfänger von Grundsicherungsleistungen im Alter beziehungsweise bei Erwerbsminderung von den Rundfunkgebühren befreit werden. Ihren Antrag auf Rundfunkbeitragsbefreiung erhalten Sie bei örtlichen Behörden, Bürgerämtern und Rentenversicherungsträgern. Bei Antragstellung müssen Sie einen aktuellen Grundsicherungsbescheid vorlegen.

Teilen: