Alle Kategorien
Suche

Grundbuchauszug beantragen - so geht's

Als (Mit)-Eigentümer besitzen Sie jederzeit das Recht, über Ihr Grundstück von Ihrem zuständigen Grundbuchamt einen sogenannten Grundbuchauszug zu erhalten. Einen ebensolchen können Sie entweder persönlich oder schriftlich beantragen.

Zur Finanzierung einer Immobilie benötigen Sie für gewöhnlich einen Grundbuchauszug.
Zur Finanzierung einer Immobilie benötigen Sie für gewöhnlich einen Grundbuchauszug.

Grundbuchauszug - Wissenswertes zum amtlichen Vermerk

Ein Grundbuchauszug ist ein amtlicher Vermerk über ein entsprechendes Grundstück und dessen "Belastungen". Hierzu zählen beispielsweise eingetragene Hypotheken, eingeräumte Wegerechte für Anlieger oder etwaige Vorkaufsrechte seitens einer Gemeinde.

  • Einen Grundbuchauszug benötigen Sie unter anderem, wenn Sie sich entscheiden, eine Immobilie bzw. ein Grundstück zu kaufen. In so einem Fall ist es ratsam, sich vor dem Kauf über etwaige "Belastungen" einer Immobilie zu informieren. Legen Sie diesen Vermerk im Zweifelsfalle einem Fachmann vor, um sicherzugehen, dass Ihr Neuerwerb frei von unliebsamen Belastungen ist. 
  • Möchten Sie die Finanzierung Ihres Immobilienkaufs über eine Bank regeln, verlangen diese für gewöhnlich eine Kopie des entsprechenden Grundbuchblattes; in besonderen Fällen müssen Sie hierfür sogar eine beglaubigte Kopie beantragen. Die Bank möchte sich auf diese Weise vom tatsächlichen Wert Ihrer Immobilie bzw. Ihres Grundstücks überzeugen. Somit soll sichergestellt werden, dass sich - im Falle, dass Sie Ihren Kredit nicht zurückzahlen können - eine ausreichende Summe für den Verkauf der Immobilie bzw. das Grundstück erwirtschaften lässt.
  • Die Kosten für einen derartigen Grundbuchauszug sind bundeseinheitlich in § 73 der Kostenverordnung festgelegt. Laut dieser müssen Sie für eine unbeglaubigte Kopie 10,00 € und für eine beglaubigte Kopie 18,00 € entrichten.

Hinweis: Benötigen Sie für den Kauf einer Immobilie einen (beglaubigten) Grundbuchauszug, sind Sie darauf angewiesen, dass der Verkäufer - sprich Mit-(Eigentümer) diesen für Sie beantragt.

So beantragen Sie eine Kopie Ihres gewünschten Grundbuchblattes

  • Einen Grundbuchauszug können Sie nur beantragen, wenn Sie ein (Mit)-Eigentümer sind, im Grundbuch - beispielsweise als Gläubiger - stehen, nach §12 der Grundbuchordnung ein berechtigtes Interesse haben oder eine signierte Vollmacht eines Befugten besitzen.
  • Diesen können Sie entweder direkt bei Ihrem zuständigen Grundbuchamt formlos vor Ort oder in Form eines formlosen Anschreibens beantragen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist das Herunterladen eines Antragsformulars auf der Internetseite der Justizbehörden des entsprechenden Bundeslandes. Meist finden Sie diese Formulare unter der Rubrik "Bürgerservice". In Einzelfällen ist es auch möglich, den Antrag direkt online durchzuführen.
Teilen: