Alle Kategorien
Suche

Grünland kaufen - so geht's

Grünland zu kaufen ist oftmals eine gute Einnahmequelle. Abhängig von der Größe und der Lage können hier die Preise extrem variieren.

Wiese für Vieh und Anbau!
Wiese für Vieh und Anbau!

Grünland - verpachten oder selber nutzen

  • Wer eine gute Einnahmequelle sucht, und landwirtschaftlich interessiert und vor allem bewandert ist, kann sich Grünland kaufen.
  • Auf dieser Fläche können Sie dann entweder selbst etwas anbauen oder es verpachten. Die Verwendungsmöglichkeiten sind vielfältig.
  • Sollten Sie das Land für sich nutzen, ist es sinnvoll, sich erst einmal den Boden genauer anzusehen. Ist er zu trocken oder zu lehmhaltig macht es wenig Sinn, etwas darauf anzupflanzen.
  • Besitzen Sie bereits einen Hof und Vieh, können Sie die Wiese dazu nutzen, Ihr Vieh darauf weiden zu lassen.
  • Haben Sie keine Verwendung für das Land, bietet es eine gute Einnahmequelle. Es gibt immer Interessenten, die Weideplatz für Ihr Vieh oder kleine Ackerflächen benötigen.

Grünland nur mit notarieller Beglaubigung kaufen

  • Grünland schlägt in Deutschland mit circa 15 Euro/qm zu Buche. Angebote für solche Flächen finden Sie in Tageszeitungen, bei eBay-Kleinanzeigen oder in den gängigen Zeitschriften für Agrarwirtschaft.
  • Bevor Sie jedoch Grünland kaufen, sollten Sie unbedingt die Preise vergleichen.
  • Ist es zum Kauf gekommen, müssen Sie den Kauf notariell beglaubigen und das Grundstück eintragen lassen. Neben den Grundstückskosten kommen also noch Notariatskosten und die Grunderwerbssteuer auf Sie zu. Zusätzlich können noch Eintragegebühren auf Sie zukommen. Das variiert von Kommune zu Kommune.
  • Denken Sie daran, dass Sie auf Grünland keine Gebäude mit Fundament stellen dürfen. Eine Verwendung als Bauland ist also nicht möglich.
  • Erkundigen Sie sich am besten bei der Kommune über die lokalen Gegebenheiten, bevor Sie das Grünland kaufen.
Teilen: