Alle Kategorien
Suche

Grüne Walnüsse einlegen

Johannisnüsse, also unreife grüne Walnüsse, müssen vor dem Verzehr erst genießbar gemacht werden. Sie können unter anderem Walnusslikör aus ihnen machen oder sie einlegen - planen Sie die Nüsse dabei aber nicht schon für das gleiche Jahr als Nachspeise ein.

Roh ungenießbar, eingelegt eine Delikatesse: grüne Walnüsse
Roh ungenießbar, eingelegt eine Delikatesse: grüne Walnüsse

Was Sie benötigen:

  • Rezept 1:
  • 15 grüne Walnüsse
  • 250 g Zucker
  • 20 ml Wasser
  • 20 ml Essig
  • Schale von 1 Zitrone
  • Rezept 2:
  • 200 g grüne Walnüsse
  • 200 ml Roséwein
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Holunderblütenessig
  • 1/4 TL Korianderkörner
  • Zimtstange
  • 1 EL Salbeiblüten
  • 1EL Rosenblüten
  • Prise Salz

Walnüsse sind sehr gesund und lecker, doch erst in reifem Zustand. Die grünen Früchte, die vor der Reife geerntet werden und auch Johannisnüsse genannt werden, sind jedoch ungenießbar - es sei denn, Sie legen sie vorher ein. Die Nüsse müssen dazu noch weich sein, was Sie mit einer Nadel testen können. Ziehen Sie unbedingt Handschuhe an, wenn Sie die Nüsse einlegen - sonst haben sehr lange "Freude" an Ihrem Eingemachten in Form von schwarzen Fingern.

Süß-saure grüne Walnüsse

  1. Nehmen Sie die grünen Walnüsse und stechen Sie sie mit einer Nadel mehrfach ein. Dann wässern Sie sie über mindestens drei Tage in einer Schüssel.
  2. Karamellisieren Sie den Zucker in einer Pfanne und geben Sie dann das Wasser und den Essig dazu. Lassen Sie das Ganze so lange köcheln, bis keine Zuckerkristalle mehr zu sehen sind.
  3. Reiben Sie die Schale von einer Zitrone in die Pfanne. Dann fügen Sie die Walnüsse hinzu und kochen das Ganze noch einige Minuten lang.
  4. Geben Sie alles in ein Schraubglas. Der Stand der Flüssigkeit sollte dabei über dem der grünen Walnüsse sein. Wenn das Glas abgekühlt ist, stellen Sie es in den Kühlschrank.
  5. Manchen Alkohol trinkt man einfach, weil er gut schmeckt, manchen, weil man ihm eine …

  6. Nach einer Woche kochen Sie denselben Saft noch mal auf und gießen ihn wieder über die Walnüsse. Das Gleiche tun Sie einen Monat später.

Die Nüsse müssen nun mindestens sechs Monate nach dem Einlegen ziehen.

Johannisnüsse in Sirup einlegen

Naschkatzen mögen grüne Walnüsse auch recht süß. Dafür können Sie die Nüsse folgendermaßen einlegen:

  1. Ziehen Sie die äußere Haut von den Walnüssen und schneiden Sie sie in Scheiben. Kochen Sie die Nüsse dann eine halbe Stunde in dem mit den Gewürzen versetzten Wein.
  2. Füllen Sie alles in ein großes Schraubglas und lassen Sie es zwei bis drei Tage lang ziehen. Dann wird alles noch einmal für eine Viertelstunde aufgekocht. Die Nüsse wandern dann wieder in ein frisches Schraubglas, die Flüssigkeit wird durch ein Sieb von den Gewürzen befreit und noch einmal gekocht, bis sie leicht eindickt. Geben Sie sie dann über die Nüsse, sodass diese bedeckt sind.
  3. Lassen Sie den Inhalt nun einige Monate ziehen. Lagern Sie das Glas im Kühlschrank.
Teilen: