Alle Kategorien
Suche

Grüne Smoothies mit Spinat und Gurke - zwei einfache Rezepte

Grüne Smoothies mit Spinat und Gurke - zwei einfache Rezepte 2:46
Video von Heike Kadereit2:46

Vitalstoffreiche Ernährung ist kein Geheimnis, mit grünen Smoothies können Sie selbst für eine vitaminreiche und durchaus gesunde Ernährug sorgen.

Zutaten:

  • Mixer
  • Wasser
  • Rezept 1:
  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • TK Spinat
  • 1 Zitrone
  • ein paar Blätter frische Minze
  • Rezept 2:
  • 2 handvoll Feldsalat
  • Salatgurke
  • 2 Teelöffel frische Kresse und 1 Banane

Grüne Smoothies - das Trendgetränk

Grüne Smoothies liegen absolut im Trend. Sie sind nicht ganz so süß wie reine Fruchtsmoothies, dafür enthalten Sie noch ein paar Vitamine und Mineralstoffe mehr und sind eine sehr kalorienarme und sehr gesunde Zwischenmahlzeit. Optimal als Grundlage für grüne Smoothies sind alle Blattsalate, Kräuter und wasserhaltige Gemüse, also eher Gurke als Brokkoli. Und am besten besorgt man sich natürlich alle Zutaten aus biologischem Anbau - dann sind sie besonders gesund. Dank der vielen Ballaststoffe halten grüne Smoothies auch lange satt und sind so auch optimale Helfer beim Abnehmen.

Zwei Rezepte für vitaminreiche Getränke

Wenn Sie sich grüne Smoothies selbst zubereiten möchten waschen Sie alle Zutaten vorher gründlich.

  1. Für das erste Rezept entfernen Sie das Kerngehäuse beim Apfel, schälen die Banane und schneiden beides klein.
  2. Zusammen mit dem Spinat und ein paar Tropfen Zitronensaft und 2-3 Blättern Minze mixen sie alles gründlich durch. Bei einem großen Mixer geben sie einen viertel Liter Wasser gleich dazu. Bei einem kleinen Mixer pürieren Sie nur die Früchte und geben das Wasser hinterher dazu.
  3. Schmecken Sie das Ganze noch mal mit Zitronensaft ab und dann ist schon alles fertig.
  4. Dekorieren können Sie diesen grünen Smoothies mit ein paar Minzblättchen oder einer Zitronenspalte.
  5. Für das zweite Rezept schälen Sie eine Banane - Bananen machen die Smoothies immer schön cremig.
  6. Diese füllen Sie dann mit der klein geschnittenen Salatgurke, dem Feldsalat und der Kresse in den Mixer. Geben sie Blattsalate am besten immer nach und nach mit dem Wasser dazu.
  7. Bei diesem grünen Smoothie können Sie die Kresse als Topping nutzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos