Alle ThemenSuche
powered by

Grüne Curry-Paste selber machen - so klappt's

Viele asiatische Gerichte basieren von der Grundwürze auf einer Currypaste. Häufig verwendet man die weit verbreitete Grüne-Curry-Paste. Der asiatische Name der Paste ist Gaeng Keow Wan.

Weiterlesen

Einen asiatischen Abend geschmackvoll gestalten
Einen asiatischen Abend geschmackvoll gestalten

Was Sie benötigen:

  • 100 g Chilischoten, kleine frische grüne
  • 1 TL Meersalz
  • 70 g Schalotten, geschält und fein gehackt
  • 80 g Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
  • 3 EL Galgant, fein gehackte frische Wurzel
  • 4 Stängel Zitronengras, fein gehackt
  • 1 EL Limettenblätter, fein gehackte
  • 2 EL Pfeffer, weiße Körner
  • 1 EL Koriander, trocken geröstet
  • 1 EL Kreuzkümmel, trocken geröstet
  • 1 EL Garnelenpaste
  • 1 schafes Messer
  • 1 Steinmörser mit Stössel
  • 1 Schneidebrett
  • 1 wiederverschließbares Glasgefäß
  • 1 Schüssel
  • 1 Stabmixer

Eine frisch zubereitete Grüne-Curry-Paste ist der gekauften weit überlegen und kann ohne künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe hergestellt werden. Am besten schmeckt die hausgemachte Grüne-Curry-Paste in Kombination mit Kokosmilch, Hühnerfleisch, asiatischem Gemüse und Reis.

Legen Sie sich zunächst alle in der "Was Sie benötigen"-Liste aufgeführten Küchenhelfer für die Zubereitung der Grünen-Curry-Paste bereit. Dies dient vor allem dazu, dass Sie später alle Küchenhelfer immer griffbereit haben und diese nicht lange suchen müssen.

Wie bereiten Sie die Grüne-Curry-Paste zu?

  1. Sie beginnen mit dem zerkleinern der Gewürze. Hier ist es grundsätzliche von Vorteil immer mit den harten Gewürzen anzufangen. Hier geben Sie zuerst den Pfeffer, Koriander und den Kreuzkümmel in den Mörser und zerkleinern die Gewürze mit dem Stößel. Jetzt geben Sie die Chillischoten und das Meersalz hinzu und mahlen Sie diese Gewürze auch klein.
  2. Nehmen Sie anschließend die Schalotten schälen Sie diese und hacken bzw. schneiden Sie diese in kleine Stücke. Mit einem Stück Brot im Mund verhindern Sie den Tränenfluss beim Schneiden.
  3. Auch den Knoblauch schälen Sie und schneiden ihn in kleine Stücke. Hierbei beachten Sie bitte das Sie den Strang (Knospe) im Inneren der Zehe entfernen, um einen bitteren Geschmack zu verhindern.
  4. Des Weiteren die Galgantwurzel, das Zitronengras und die Limettenblätter ebenfalls schneiden und in die Schüssel geben.
  5. Zum Schluss geben Sie die Garnelenpaste hinzu. Die Garnelenpaste ist in allen Asialäden erhältlich. Um die Paste cremiger zumachen, kann ein Tropfen Öl behilflich sein.
  6. Wenn Sie alle Zutaten vorbereitet haben, verwenden Sie den Stabmixer und verarbeiten alles zu einem Brei.
  7. Nach dem Zerkleinern aller Zutaten erhalten Sie nun die fertige Grüne-Curry-Paste.

Aufbewahrung und Anwendung der Grünen-Curry-Paste

  • Um die Grüne-Curry-Paste über einen längeren Zeitraum aufbewahren zu können, füllen Sie die fertige Paste in das Glasgefäß. So können Sie die Grüne-Curry-Paste ca. 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren.
  • Um Ihre selbst gemachte Grüne-Curry-Paste mit Freunden und der Familie genießen zu können, empfiehlt sich eine Kombination von Reis mit Hähnchen oder Rindfleisch.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Bolognese - Original Rezept für Spaghetti
Alexandra Forster
Essen

Bolognese - Original Rezept für Spaghetti

Spaghetti Bolognese sind ein Klassiker beim Italiener. Wer sich wundert, warum die Pasta zu Hause nie genauso schmeckt, der hat vermutlich noch nie etwas vom Soffritto gehört, …

Gemüsesuppe - Rezept
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Gemüsesuppe - Rezept

Eine Suppe aus frischem Gemüse erfreut nicht nur das Auge, sondern wärmt auch Körper und Geist. Diese Gemüsesuppe ist mit wenigen Zutaten kinderleicht herzustellen und wird …

Apfelmus selber machen
Sebastian Pekrul
Essen

Apfelmus selber machen

Wenn Sie einen eigenen Apfelbaum im Garten haben, ist eine ausgezeichnete Idee, Apfelmus selber zu machen. Aber auch sonst hat selbstgemachtes Apfelmus einige Vorteile: Es …

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig
Ina Seyfried
Essen

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen, obwohl sie eine gurkenänliche Form besitzt. Sie ist das ganze Jahr über verfügbar und eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern auch …

Ähnliche Artikel

Ein Rezept zum Zubereiten für Birkenpilze
Manuela Bauer
Essen

Birkenpilze zubereiten - Rezept

Birkenpilze sind sehr schmackhaft, aber hochempfindlich. Sie werden sehr schnell matschig und verlieren somit ihre angenehme Konsistenz. Wenn Sie es aber mögen Gerichte zu …

Sauerbraten einlegen - ein Rezept
Daniela Kitzhofer
Essen

Sauerbraten einlegen - ein Rezept

Sie bekommen Besuch und möchten einen ganz besonderen Braten zubereiten? Sie könnten doch mal einen Sauerbraten selbst einlegen! Das ist ganz einfach.

Tomatenmark selber machen
Mona Sudter
Essen

Tomatenmark selber machen

Wer einen eigenen Garten hat wird im Sommer oft von der Ernte überschwemmt. Von einem Tag auf den anderen werden kiloweise Tomaten reif und schon bald ist man es leid jeden Tag …

Süßkirschmarmelade selber machen
Kerstin Leibrich
Essen

Süßkirschmarmelade selber machen

Es wird endlich Sommer und die Süßkirschen beginnen reif zu werden. Verführerisch leuchten sie an den Bäumen und den Ständen der Obstverkäufer. Am besten schmecken sie …

Eisbein richtig kochen - Rezept
Kerstin Leibrich
Essen

Eisbein richtig kochen - Rezept

Eisbein mit Sauerkraut gilt als typisch deutsch, aber nur noch wenige kochen es regelmäßig. Dabei ist es gar nicht schwer, es richtig zu machen. Probieren Sie auch die Variante …

Anleitung - Blumenkohl kochen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Blumenkohl kochen

Schmeckt Ihnen Blumenkohl? Dann seien Sie doch einfach der Held, der Blumenkohlröschen durch Kochen erweckt... Dafür gibt es womöglich mindestens 1001 Rezepte.

Eine Gans braten - Schritt für Schritt erklärt
Lena Lehmann
Essen

Eine Gans braten - Schritt für Schritt erklärt

Eine Gans ist ein Klassiker der festlichen Winterküche. Ob zu St. Martin oder zu Weihnachten: Das fette jedoch sehr schmackhafte Federvieh ist vor allem mit Knödeln und Rotkohl …

Schon gesehen?

Quittenmarmelade selber machen
Christine Bärsche
Essen

Quittenmarmelade selber machen

Quittengelee ist ein Klassiker unter den selbstgemachten Marmeladen – wenn Sie aber etwas fruchtigere Brotaufstriche in weniger gallertartiger Konsistenz bevorzugen, sollten …

Karamell selber machen
Inga Behr
Essen

Karamell selber machen

Knusper, knusper knäuschen... wie wär's mit einem Karamellhäuschen? Wenn es nicht gleich ein ganzes Haus sein muss - den Karamell können Sie auch selber machen.

Das könnte sie auch interessieren

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Nektarinenkonfitüre selber machen - ein Rezept
Daniela Kitzhofer
Essen

Nektarinenkonfitüre selber machen - ein Rezept

Sie möchten nicht immer nur die gekaufte Könfitüre essen? Selber gemachte Konfitüre schmeckt einfach am besten. Probieren Sie es doch einmal mit einer Nektarinenkonfitüre.