Alle Kategorien
Suche

Großen Umschlag beschriften - so geht's richtig

Großen Umschlag beschriften - so geht's richtig 2:00
Video von Bianca Koring2:00

Viele Unterlagen, vor allem von Bewerbungen, müssen in einem großen Umschlag verschickt werden, damit sie nicht geknickt beim Empfänger ankommen. Aber wie beschriftet man diesen großen Umschlag richtig?

So beschriften Sie einen großen Umschlag

  • Einen großen Umschlag, egal ob DIN A5 oder DIN A4 verwenden Sie in den meisten Fällen dann, wenn Sie umfangreiches Schriftwerk versenden wollen, das entweder vom Umfang einen normalen Briefumschlag sprengen würde oder das nicht bzw. nur einmal geknickt werden soll oder darf. Auch Fotos oder Arbeiten aus Karton sind in einem großen Briefumschlag gut aufgehoben. Für feste Gegenstände wie zum Beispiel Schlüssel oder CDs nutzen Sie am besten einen wattierten Umschlag, den man allerdings etwas vorsichtiger beschriften muss.
  • Bei Bewerbungsunterlagen sollten Sie auf jeden Fall einen großen Umschlag DIN A4 verwenden, damit die Mappe auch ordentlich und sicher beim Empfänger ankommt.
  • Ein solch großer Briefumschlag bietet natürlich genügend Platz, um alle wichtigen Angaben auf der Vorderseite des Umschlags unterzubringen.
  • Die Adresse des Empfängers schreiben Sie auf die rechte untere Seite des Umschlags. Hier können Sie durchaus eine größere Schrift wählen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie genügend Platz für Ihre Schreibweise wählen. Vor allem lange Straßennamen führen beim Beschriften oft zu Problemen. Sehen Sie sich die Anschrift daher vorher an, um ausreichend Platz zu reservieren.
  • Die Reihenfolge wählen Sie so: Zunächst die Firma, dann die Person oder Abteilung, die den Brief erhalten soll. Bei Privatpersonen erscheint an erster Stelle Vor- und Zuname des Adressaten.
  • Als Nächstes erscheint die Straße bzw. das Postfach des Adressaten. Adresszusätze wie Wohnblock oder Ähnliches werden hier ebenfalls untergebracht.
  • In die nächste Zeile kommt die Postleitzahl, dann der Ort oder die Stadt. Liegt die Adresse im Ausland, sollte vor die Postleitzahl noch das Länderkennzeichen gesetzt werden.
  • Es ist sinnvoll, das betreffende Land bei Auslandssendungen noch einmal unter die gesamte Adresse zu setzen.
  • Nun zum Absender: Dieser wird auf die linke obere Ecke des Briefumschlags geschrieben, kleiner und im Allgemeinen ohne Leerzeilen zwischen den einzelnen Angaben. Achten Sie darauf, dass der Absender kleiner als die Adresse ausfällt und noch genügend Platz für das Postwertzeichen verbleibt.
  • In früheren Jahren war es auch gängige Praxis, den Absender links unten zu platzieren. Die Absenderangabe links oben ist ein Zugeständnis an die Praxis von Firmen, zusammen mit der Postfrankierung einen Absender zu drucken.
  • Rechts oben platzieren Sie die Briefmarke.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos