Alle Kategorien
Suche

Groschenromane selber schreiben - so geht's

Groschenromane selber zu schreiben muss nicht schwer sein: Sie brauchen nur ein ausreichend interessantes Thema, welches Sie gekonnt aufbauen.

Mit der richtigen Idee und einem guten Aufbau werden die Groschenromane zum Erfolg.
Mit der richtigen Idee und einem guten Aufbau werden die Groschenromane zum Erfolg.
  • Groschenromane selbst zu verfassen ist eine Kunst für sich. Doch wenn Sie vor Ideen nur so übersprudeln und Ihnen das Schreiben leicht von der Hand geht, dürfte es kein Problem sein.
  • Allerdings ist es schon ein Unterschied, ob das Schreiben nur ein Hobby ist, oder Sie von Ihren Groschenromanen leben wollen.

 Eigene Groschenromane schreiben  

  • Damit Ihre ersten selbst verfassten Groschenromane ein Erfolg werden, müssen Sie zuerst ein spannendes Thema wählen. Denken Sie sich etwas Ungewöhnliches aus, was dennoch Kongruenzen zu dem Alltag vieler Menschen aufweist.
  • Die Handlung darf nicht zu abgehoben und abstrakt oder zu sehr abgedreht sein, ansonsten ist sie für die meisten Leser uninteressant: Die meisten Menschen interessiert dasjenige, zu dem Sie einen Bezug herstellen können.
  • Bauen Sie die Handlung in Gedanken auf und lassen Sie das Geschehen zu einem Höhepunkt hinlaufen, der die Leser fesselt. Skizzieren Sie das Geschehen, bevor Sie mit der Ausformulierung und den Details beginnen.
  • Entwerfen Sie interessante Hauptpersonen, die dennoch menschlich rüberkommen. Also keine ausschließlich „guten“ Menschen mit nur positiven Eigenschaften, sondern realistische Personen mit ihren Stärken und Schwächen, die dennoch etwas Besonderes an sich haben.
  • Der Schluss der Groschenromane darf nicht zu profan und vorhersehbar sein. Es soll stets eine Überraschung bleiben, wie das Ganze ausgeht.
  • Gestalten Sie den Schluss aber auch nicht so, dass er die Leserschaft betrübt und deprimiert zurücklässt, insbesondere dann, wenn Sie noch eine Serie von Groschenromanen planen.
  • Beenden Sie Ihre Werke auch nicht immer mit einem Happy End: Das wirkt kitschig. Bleiben Sie hierbei auch realistisch. Stellen Sie dramatische Entwicklungen unverschont dar und zeigen Sie die positiven Aspekte auf.

Den richtigen Stil für die Romane  wählen

  • Verwenden Sie einen lebendigen Schreibstil. Schreiben Sie stets im Präsens, insofern Sie nicht explizit über die Vergangenheit berichten, und lassen Sie die Protagonisten so häufig wie möglich selbst zu Wort kommen.
  • Vermeiden Sie lange Sätze (mehr als 30 Wörter), Schachtelsätze, Fremdwörter und unverständliche Litaneien. Das bewirkt nur, dass die Leser Ihr Buch beiseitelegen und nie wieder eines von Ihnen kaufen.  
  • Denken Sie immer an die Zielgruppe, für die Sie schreiben, und passen Sie die Sprache dieser an.
  • Behalten Sie stets die zentrale Aussage Ihrer Groschenromane im Auge: Nichts ist mühsamer und langweiliger zu lesen als eine zusammenhangslose Aneinanderreihung unspektakulärer Handlungen ohne jeglichen Hintergrund.

Groschenromane veröffentlichen  -  so geht's

  • Wenn Sie all die Kriterien einhalten und lesenswerte Groschenromane erstellen, brauchen Sie sie nur noch gewinnbringend zu vermarkten.
  • Lassen Sie sich nicht von Absagen von Verlagen entmutigen. Diese erhalten zig Neuwerke pro Jahr und nehmen meist nur populäre Personen auf.
  • Versuchen Sie es für den Anfang bei Books on Demand oder anderen Print on Demand-Firmen, die heutzutage sehr zahlreich auf dem Markt vertreten sind. Wenn Ihre Groschenromane dort Erfolge erzielen, können Sie sich in Zukunft auch an reguläre Verlage wenden.    
Teilen: