Alle Kategorien
Suche

Gronkh - PC-System erklärt

Gronkh - PC-System erklärt1:10
Video von Marie Pertz1:10

Gronkh (bürgerlich Erik Range) ist ein Verfasser von Videos über Computerspiele, sogenannte Let's Plays. Die Videos lädt er auf YouTube hoch. Er ist einer der bekanntesten Verfasser von Let's Plays. Da er viele Computerspiele spielt, muss daher sein PC-System für Spiele gut geeignet sein, um eine gute Grafikqualität zu ermöglichen. Gronkh hat seinen PC fertig gekauft.

Gronkh - das ist sein PC-System

  • Als CPU benutzt Gronkh einen Intel Core i7 920. Der Prozessor besitzt 4 Kerne, die jeweils mit 2.67 GHz getaktet sind. Der Prozessor stammt aus dem Oberklassebereich und bietet für rechenintensive Anwendungen genug Rechenkraft. Den Prozessor können Sie nicht nur für Spiele einsetzen, sondern auch für Videobearbeitung oder 3D-Rendering.
  • Als Grafikkarte kommt bei Gronkh die Nvidia Geforce GTX 295 zum Einsatz. Die Karte bietet genug Leistung um Spiele in hoher Auflösung und Detailstufe anzuzeigen. Sie müssen beachten, dass die Grafikkarte viel Strom verbraucht und ein gutes, starkes Netzteil benötigt.
  • Im PC-System von Gronkh sind 12 GB Arbeitsspeicher verbaut. So kann man viele Anwendungen parallel laufen lassen oder Spiele spielen, die große Datenmengen produzieren.
  • Zusätzlich verwendet Gronkh diverse Festplatten um seine Let’s Plays und seine Daten abzuspeichern.
  • Gronkhs Eingabegeräte sind von Logitech. Auch die Lautsprecher sind von Logitech.

PC von Gronkh selbst kaufen

Möchten Sie auch ein PC-System wie Gronkh haben, gibt es unterschiedliche Wege ihn zu bekommen.

  • Sie können einen Komplett-PC mit den Komponenten kaufen. Die Verkäufer von Komplett-PCs erlauben es auch, einzelne Komponenten anzupassen. Komplett-PCs sind häufig relativ teurer.
  • Günstiger ist es, das PC-System selbst zusammenzustellen. Sie kaufen die Komponenten einzeln und bauen sie selbst zusammen. PC-Komponenten kaufen Sie im Internet oder im Fachhandel.

Achten Sie beim Komponentenkauf, dass die Komponenten zusammenpassen. Sie müssen das richtige Mainboard kaufen, auf welches die CPU kommt. Achten Sie auch darauf, dass Sie kein zu schwaches Netzteil kaufen.

Verwandte Artikel