Alle Kategorien
Suche

Grießbrei selber machen - so geht's kalorienarm

Grießbrei ist auch von ungeübten Köchen ganz einfach selber zu machen. Bevorzugen Sie die kalorienarme Version, so können Sie diese im Handumdrehen zubereiten.

Grießbrei können Sie kalorienbewusst selber machen.
Grießbrei können Sie kalorienbewusst selber machen.

Was Sie benötigen:

  • Für 1 Portion:
  • 200 ml Milch (1,5% Fett oder weniger)
  • 20 g Grieß
  • 1 Spritzer Süßstoff
  • 1 Eiweiß
  • Zimt
  • Vanille
  • Obst

Kalorienarmen Grießbrei zubereiten - ein Rezept

  1. Wenn Sie kalorienarmen Grießbrei selber machen und zubereiten wollen, so sollten Sie zunächst das Eigelb vom Eiweiß trennen und das Eiweiß mithilfe eines Mixers steif schlagen. Danach stellen Sie es in den Kühlschrank.
  2. Nun gießen Sie die Milch in einen Topf, stellen diesen auf den Herd und bringen die Milch darin zum Kochen. Bevorzugt sollten Sie fettarme Milch verwenden, wenn Sie den Grießbrei kalorienbewusst selber machen wollen.
  3. Bei Bedarf können Sie auch direkt Gewürze wie Zimt oder Vanille mit in den Topf geben, wenn Ihnen ein solches Aroma beim Grießbrei zusagt.
  4. Beginnt die fettarme Milch im Topf zu kochen, so ist es an der Zeit, den Grieß einzurühren. Diese Aufgabe können Sie ganz einfach mithilfe eines Schneebesens erledigen. Alles zusammen sollte dann ungefähr für fünf Minuten auf mittlerer Stufe weiterköcheln, damit das Grießpulver aufquellen kann.
  5. Danach süßen Sie den Grießbrei mit ein wenig Süßstoff. Bevorzugen Sie den Brei ohne weitere Süßung, so können Sie auf diese Zutat natürlich auch verzichten.
  6. Zu guter Letzt heben Sie noch den kühlen Eischnee unter die Masse, danach können Sie den Grießbrei entweder direkt verköstigen oder aber ihn noch mit einem Früchtebrei übergießen.

Früchtebrei zum Grießbrei selber machen - Anleitung

  1. Für den Früchtebrei, welchen Sie zum kalorienarmen Grießbrei selber machen möchten, sollten Sie ganz nach Belieben Früchte Ihrer Wahl auswählen, welche Sie in ein Behältnis geben. Dazu eignen sich beispielsweise Bananen, Himbeeren, Erdbeeren, Kirschen oder Pfirsiche. Natürlich können Sie auch alle Obstsorten für den Früchtebrei verwenden.
  2. In diesem Arbeitsschritt verwenden Sie einen Pürierstab und zerkleinern die Früchte.
  3. Mögen Sie die Früchte eher warm, so sollten Sie sie nun für einen kurzen Moment in einem Topf erwärmen. Danach können Sie den Früchtebrei über den Grießbrei gießen und sich die Speise schmecken lassen.
Teilen: