Alle Kategorien
Suche

Great Barrier Reef - Wissenswertes über das größte Korallenriff

Das Great Barrier Reef, auf Deutsch das Große Barriereriff, ist das größte Korallenriff der Erde. Es liegt an der Nordküste Australiens und wurde zum Weltnaturerbe erklärt.

Das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriff.
Das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriff. © Miroslaw / Pixelio

Das Great Barrier Reef ist mit seinen 359 Steinkorallenarten das größte Korallenriff auf der ganzen Erde.

Geschichte des größten Korallenriffes

  • Vor etwa 600.000 Jahren entstand das Great Barrier Reef. Durch günstige Bedingungen und eine höhere Wassertemperatur siedelten sich die ersten Steinkorallen an.
  • Der Meeresspiegel sank immer wieder ab und trocknete die Korallenbänke aus. Es bildete sich bei jedem Mal Kalkstein, der immer wieder Grundlage für neue Korallen war.
  • Durch diesen Prozess entstand der nördliche Teil des Korallenriffs. Der südliche und der mittlere Teil entstanden später.
  • Die sichtbaren Korallenriffe, die besonders farbenprächtig sind, entstanden in der letzten Kaltzeit vor etwa 10.000 Jahren.
  • Entdeckt wurde das Great Barrier Reef am 11. Juni 1777 von dem britischen Seefahrer James Cook.
  • 1981 erklärte die UNESCO das riesige Korallenriff zum Weltnaturerbe. Es zählt außerdem zu einem der sieben Weltwunder der Natur.

Lage und Größe des Great Barrier Reefs

  • Das Great Berrier Reef liegt an der Nordküste Australiens.
  • Es ist etwa 2300 km lang und hat eine Gesamtfläche von circa 345.000 km². Es ist damit das größte Korallenriff der Erde.
  • Genau genommen besteht das Große Barriereriff aus 2900 einzelnen Riffen. Dazu gehören auch 600 Inseln, von denen 71 Koralleninseln sind.
  • Das Wasser ist glasklar und hat eine Sichttiefe von 60 m. Es lädt viele Besucher zum Tauchen und Schnorcheln ein.

Pflanzen und Tiere im größten Korallenriff

  • Das Great Barrier Reef enthält 359 Steinkorallenarten, 80 Arten Weichkorallen und Seefedern und über 1500 verschiedene Schwämme.
  • Es tummeln sich 1500 verschieden Erscheinungsformen von Fischen in dem Gewässer, außerdem 5000 verschieden Weichtierarten und 800 verschiedene Stachelhäuter, zu denen auch die Seesterne zählen.
  • Auch Meeresschildkröten, Seekühe und verschieden Wale halten sich in diesem Naturwunder auf.
  • Etwa 500 verschieden Arten Seetang leben ebenfalls in diesem Riff.

Das wohl faszinierendste Korallenriff mit seiner Vielfältigkeit ist dennoch sehr empfindlich. Veränderungen in diesem Ökosystem können erhebliche Schäden verursachen.

Teilen: