Alle Kategorien
Suche

Granit verlegen - so geht's

Wenn Sie Granit verlegen wollen, funktioniert das im Grunde fast genauso wie bei herkömmlichen Fliesen. Bei Naturstein sollten Sie nur ein paar Dinge beachten, die Sie hier nachlesen können.

Granit ist relativ einfach zu verlegen.
Granit ist relativ einfach zu verlegen.

Was Sie benötigen:

  • Granit
  • Naturstein-Fliesenkleber
  • Naturstein-Fugenmörtel
  • Naturstein-Silikon (Dichtmasse)
  • Klebeband
  • Kelle und Zahnkelle
  • Fugenabzieher
  • Schwammbrett
  • Gummiwischer
  • trockenes Tuch
  • Wasser mit Spülmittel
  • evtl. schnell härtender Estrich
  • evtl. Grundierung
  • evtl. Abdichtung
  • Fliesenkreuze
  • Trennschleifer
  • Nassschneider oder Fliesenschneider

Granit ist ein Naturstein, der sich genauso gut zum Bodenverlegen eignet, wie normale Steinfliesen. Verlegen können Sie ihn fast auf dieselbe Weise, nur brauchen Sie für Granit spezielle Klebstoffe, vor allem, um Verfärbungen auszuschließen. Auch gibt es 3 verschiedene Verlegemethoden: Verlegung im Dünnbett (Klebebettdicke 5 bis 10 mm), im Mittelbett (Klebebettdicke 6 bis 20 mm) und im Dickbett (Klebebettdicke 2,5 cm). Die Verlegung im Dickbett sollte man dem Fachmann überlassen. Am besten geeignet ist das Verlegen im Dünnbett. Hierbei sollten ausschließlich kalibrierte Fliesen verwendet werden, die nur bis ca. 15 mm Stärke besitzen.

So verlegen Sie Granit

Nachdem Sie sich den Granit und alle nötigen Materialien und Werkzeuge zum Verlegen besorgt haben, müssen Sie erst einmal den Boden vorbereiten. Der Boden, auf dem Sie den Granit verlegen wollen, muss von Bodenunebenheiten befreit werden, falls er nicht komplett eben sein sollte. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. Am einfachsten sind jedoch spezielle schnell härtende Estriche, die Sie auftragen können. Ist der Estrich ausgehärtet, muss er mit einer Grundierung verfestigt werden. Wenn Sie vorhaben, Granit im Freien zu verlegen, muss zudem eine Abdichtung (Imprägnierung) des Bodens durchgeführt werden. Ist alles gut getrocknet und ausgehärtet, können Sie mit dem Granit verlegen anfangen.
  2. Streichen Sie mit einer Zahnkelle den Boden mit Kleber ein. Als Kleber eignen sich Dispersions-, Pulver- und Zwei-Komponenten-Epoxidharzkleber oder einfach Naturstein-Fliesenkleber. Bestreichen Sie aber nur die Bahnen, auf denen Sie sofort den Granit verlegen (ca. 1 m²). Lesen Sie sich für die richtige Anwendung bei dem Kleber, für den Sie sich entschieden haben, die Gebrauchsanweisung des Herstellers durch.
  3. Verlegen Sie den Granit mithilfe von Fliesenkreuzen an den Wänden, um hier den richtigen Abstand einzuhalten. Richten Sie alle Platten gerade aus. Fangen Sie immer in einer hinteren Ecke an und verlegen Sie den Granit erst im oberen Teil des Raums und arbeiten Sie sich Richtung Zimmertür vor, damit Sie nach dem Verlegen nicht durch den Raum laufen müssen. Denn der frisch verlegte Boden sollte gut aushärten, bevor er begehbar ist.
  4. Ist der Granitboden ausgehärtet, muss er verfugt werden. Naturstein-Fugenmörtel wird auf den Granit gestrichen und diagonal zu den Fugen mit einem Gummiwischer in die Fugen eingearbeitet. Noch im feuchten Zustand wird der Fugenmörtel mit einem Schwammbrett von dem Granit gewischt. Die leichten Rückstände auf dem Granit können dann mit einem trockenen Tuch entfernt werden.
  5. Die Bodenränder an den Wänden werden mit einer elastischen Dichtmasse (Silikon) für Naturstein aufgefüllt. Kleben Sie den Granit an den Rändern ab, damit nichts von der Dichtmasse darauf kommt. Mit einem Fugenabzieher können Sie die überstehende, noch frische Dichtmasse entfernen. Mit einem nassen Finger (tauchen Sie ihn in Wasser mit Spülmittel) können Sie die übrige Dichtmasse glätten.

Im Internet erfahren Sie weitere Hinweise zu den einzelnen Verlegemethoden und was Sie bei der Verlegung von Granit im Außenbereich oder den Wänden beachten sollten. Diese Anleitung ist nur für die normale Bodenverlegung mit Granit gedacht. Wenn Sie sich mit der Verlegung von Naturstein unsicher sind, sollten Sie besser einen Fachmann beauftragen.

Teilen: