Alle Kategorien
Suche

Grafikleistung verbessern - so gelingt`s beim Computer

Die Grafikleistung ist ein wichtiger Bestandteil des visuell dargestellten System Ihres Rechners. Gerade bei hochauflösenden Bildern und der Brisanz aufkommender Videospiele scheint es ratsam, dass Sie Ihre niedrige Leistung verbessern.

So gelingt die Verbesserung der Grafikkarte.
So gelingt die Verbesserung der Grafikkarte.

Was Sie benötigen:

  • Grafikkarte
  • Schraubendreher
  • DirectX

Modifizieren Sie Ihre Grafikleistung an Ihrem Rechner

Die Grafikleistung ist zum größten Teil von der eingebauten Technik abhängig. Also sollten Sie diese Voraussetzungen, gegebenenfalls, verbessern.

  1. Schauen Sie in das Manual Ihres Rechners. Da steht die Verwendung der Grafikkarte. Hier sind der Typ und die Leistungsmerkmale Ihrer Karte notiert.
  2. Jetzt suchen Sie sich im Fachhandel für die Verbindungsmerkmale eine bessere Hardware aus. Nehmen Sie das alte Modell als Referenz, zu Ihrem Händler des Vertrauens, mit.
  3. Dann wechseln Sie die Grafikkarte aus.
  4. Lösen Sie dazu einfach die kleinen Schrauben an den Halterungen mit dem Schraubenzieher heraus.
  5. Ziehen Sie die Karte in der gleichen Ebene zur Steckverbindung aus dem Slot.
  6. Nun müssen Sie nur noch das neue Objekt in die Halterung einfügen und wieder festschrauben.
  7. Bei portablen Rechnern kann es vorkommen, dass Grafikchips mit Shared Memory eingebaut sind. In diesem Fall gelingt die Umrüstung leider nicht, da kein Slot vorhanden ist.

Die Darstellung am Computer verbessern

Sie können die Grafikleistung Ihres Computers softwarebezogen minimal verbessern. Es gibt kleine Handgriffe, mit denen Sie dies erreichen. Ob Sie dies, zum Beispiel, in einem grafikbasierten Videospiel spüren, bleibt allerdings fraglich.

  • Zum einen können Sie sich DirectX herunterladen. Dies gehört fast schon zum Standard jedes Videospiels.
  • Sie können auch ohne eine aufwändige Kühlung ein paar Prozente der Leistung herausholen. Allerdings sollten Sie dann nicht Stunden beim Zocken verbringen.
  • Bei portablen Rechnern hilft schon der direkte Kontakt zum Stromnetz, und nicht die Verwendung der Batterie.
  • Außerdem erlaubt es Ihnen Ihre Grafikkarte, individuelle Einstellungen vorzunehmen. Hier können Sie wichtige Prozente bei der Auslastung gewinnen.
  • Eine Informationssuche beim Hersteller kann Sie auf neue Treiber verweisen. Diese sind dann schon optimiert und können die Leistung ebenfalls steigern.
  • Der Treiber unterstützt dann vielleicht auch das Mip Mapping. Das ist eine Antialiasing-Prozedur für Texturen, die Ihre Bildqualität unterstützt und scheinbar die Grafikleistung pusht.

Wägen Sie also ab, für welchen Zweck Sie Ihren Rechner verwenden wollen. Für kleine Steigerungen der Grafikleistung gibt es ein paar Gimmicks. Sollten Sie Ihren Rechner gänzlich verbessern wollen, hilft Ihnen nur eine neue Grafikkarte oder der Austausch Ihres Computers.

Teilen: