Alle Kategorien
Suche

Grafik-Equalizer - so funktioniert er

Mit einem Grafik-Equalizer können Sie die Klangeinstellungen Ihrer Stereoanlage Ihrem persönlichen Hörempfinden anpassen. Dazu besteht bei diesem Gerät die Möglichkeit, mehrere Frequenzbereiche des hörbaren Frequenzspektrums zu verstärken oder abzuschwächen.

Ein Equalizer bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten.
Ein Equalizer bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten.

Einen Grafik-Equalizer zur Klanganpassung nutzen

Das Wort Equalizer kommt aus dem englischen und bedeutet auf Deutsch so viel wie "angleichen". Tatsächlich ist dieses Gerät nicht nur in der Lage, das Frequenzspektrum im hörbaren Bereich auf das persönliche Hörempfinden anzupassen oder anzugleichen, sondern auch den persönlichen Geschmack bezüglich des Klangs zu erreichen.

  • Mittels mehrerer Schieberegler ist es möglich, einzelne Frequenzbereiche des hörbaren Spektrums zu verstärken oder abzuschwächen.
  • Diese Möglichkeit kann einerseits dazu dienen, mithilfe eines Grafik-Equalizers den persönlichen Geschmack beim Klang zu treffen, andererseits gehen die Möglichkeiten dieses Gerätes sogar so weit, dass der Klang regelrecht verfremdet werden kann.
  • Im Allgemeinen wird aber durch einen Grafik-Equalizer eine deutliche Verbesserung der Klangqualität erreicht, welche das Musikhören deutlich verbessern kann.

Wie funktioniert das Gerät?

  • Im Prinzip beherbergt ein Grafik-Equalizer mehrere Klangregler. Jeder Klangregler wirkt sich auf einen bestimmten hörbaren Frequenzbereich aus.
  • Dieser kann mithilfe des Reglers innerhalb eines bestimmten Bereiches abgeschwächt oder angehoben werden.
  • Einfache Geräte dieser Art besitzen fünf oder sieben Regler, professionellere Geräte hingegen können durchaus auch 31 Frequenzen regeln. Je mehr Regler vorhanden sind, desto präziser ist es möglich, den Klang eines Musikstückes anzupassen.
  • Der Frequenzbereich dieser Regler reicht vom tiefen Bass bis zum fast nicht mehr hörbaren Frequenzbereich des Tonspektrums.
  • Die entsprechenden Regler sind mit den Frequenzen beschriftet, welche Sie beeinflussen können.
  • Üblicherweise werden diese Geräte dazu verwendet, den Klang eines Musikstücks zu verbessern, können aber auch den Klang deutlich verfremden, indem beispielsweise die oberen sowie unteren Frequenzbereiche abgeschwächt und die mittleren angehoben werden. Hierdurch entsteht ein sehr schriller Klang.
  • Durch eine Anhebung vom Bass und von den Höhen hingegen wird der Klang subjektiv verbessert, da diese Frequenzbereiche naturgemäß vom menschlichen Ohr schwächer wahrgenommen werden als der mittlere Frequenzbereich des Hörspektrums.
  • Der Grafik-Equalizer wird üblicherweise zwischen die Tonquelle und den Verstärker geschaltet und kann so den Klang entsprechend der Einstellungen der Schieberegler verändern.
Teilen: