Alle Kategorien
Suche

Google-Farben und die Bedeutung

Blau, Rot, Gelb und Grün: Das sind die Farben des Google-Logos. Die meisten Menschen bekommen dieses Logo ziemlich oft zu sehen, nämlich immer dann, wenn sie über die Suchbörse Google etwas im Internet suchen. Doch haben die Farben von Google auch eine Bedeutung?

Die Bedeutung der Google-Farben
Die Bedeutung der Google-Farben

Ein blaues G, ein rotes O, gefolgt von einem gelben O, dann ein blaues G, ein grünes L und am Ende steht ein rotes E. Das zusammen ergibt dann das bunte Logo von Google. Ist es nur eine schöne bunte Mischung oder bedeuten die Farben auch etwas?

Was ist Google?

  • Google ist die verbreitetste Suchmaschine auf der ganzen Welt. Wer in die Suchleiste einen Begriff eingibt, bekommt innerhalb von Sekundenbruchteilen unendlich viele Ergebnisse.
  • Der Vorläufer "Back Rub" ging bereits 1996 an den Start. 2 Jahre später ist die Suchmaschine dann unter dem Namen "Google" auf dem Markt.
  • Google ist eine Suchmaschine des amerikanischen Unternehmens "Google Incorporated". Die Gründer von Google sind Larry Page und Sergey Brin.

Welche Bedeutung haben die Farben von Google?

Blau, Grün, Rot und Gelb sind die Hauptfarben von Legosteinen. Natürlich gibt es inzwischen auch andere Farben bei Lego, doch hauptsächlich besteht ein normales Legoset aus diesen Farben. Und diese Legosteine haben eine besondere Bedeutung für die Farben von Google

  • In der Gründungszeit von Google bauten die Erfinder Larry Page und Sergey Brin die Computergehäuse aus den bunten Legosteinen. Abgedeckt wurde das Gehäuse dann noch mit Glasplatten, um es zu stabilisieren.
  • Mittlerweile sind die Computergehäuse natürlich aus hochwertigerem Material und professioneller verarbeitet. Doch die Farben blieben bei Google weiter erhalten, sodass das Logo aus Blau, Grün, Rot und Gelb besteht.
  • Das erste Logo von Google ist mit diesen Farben versehen und bis heute hat sich daran nichts geändert. Zwar ändert Google sein Logo fast jeden Tag, doch das Standardemblem enthält weiterhin dieselben Farben.
  • Wer sich die Doodles -  so nennt Google seine wechselnden Embleme - von Google ansieht, dem fällt auf, dass die Legosteinfarben in fast allen Doodles auftauchen.
  • Rot, Blau und Gelb zählen als die drei Grundfarben in der Farbenlehre. Aus diesen Farben kann man alle restlichen Farben mischen. Grün entsteht durch das Mischen von Blau und Gelb, ist also eine Sekundärfarbe. Nicht nur Legosteine, auch die meisten anderen Kinderspielzeuge bestehen aus den drei Grundfarben und Grün. Auch in der Druckerpatrone werden alle Farben aus diesen vier Hauptfarben gemischt. Diese Farben tauchen also oft auf im Alltag.
  • Einige Wissenschaftler zählen auch Grün zu den Grundfarben. Basieren lassen sie diese Theorie darauf, dass das menschliche Auge drei verschiedene Zapfengrößen hat, von denen jeweils ein Typ der Rezeptor für eine bestimmte Farbe ist. Den S-Typ als Blaurezeptor, den M-Typ als Grünrezeptor und den L-Typ als Rotrezeptor.
  • Die Farbkombination hat eine sehr neutrale Bedeutung. Wäre das Logo beispielsweise Rosa, Rot und Lila, würde es sehr mädchenhaft wirken. Auch mit anderen Farbkombinationen verbindet man meistens etwas - wenn auch unbewusst. Da die Farbenkombination bei dem Google-Logo aber so neutral ist, wird damit in dem Moment nicht viel assoziiert.

Die Farben sind also nicht willkürlich gewählt, sondern haben für die Gründer eine Bedeutung. Schon viele Jahre bleibt Google seinen Gründerfarben treu. Auch wenn Sie öfters ausgefallene Logos sehen, die auch mal andere Farben enthalten - das Logo mit den Standardfarben von Google wird wohl immer wieder auftauchen.

Teilen: