Alle Kategorien
Suche

Google-Chrome-Sitzung speichern - so geht's

Google-Chrome-Sitzung speichern - so geht's0:49
Video von Benjamin Elting0:49

Müssen Sie bei der nächsten Browserbenutzung wieder die gleichen Internetseiten sehen, die Sie bereits jetzt geöffnet haben, wäre es sehr praktisch, die Sitzung zu speichern und beim nächsten Mal abzurufen. Mit Google Chrome ist das leicht zu erreichen.

Google Chrome ist der von Google veröffentlichte Browser, der seit einiger Zeit in große Konkurrenz zu den alten Hasen Firefox, Internetexplorer und Safari hinzugetreten ist. Ähnlich wie in anderen Browsern, können Sie beim Beenden der Software Ihre Sitzung auch mit Google Chrome speichern und beim nächsten Start automatisch wiederherstellen.

So speichern Sie in Google Chrome Ihre Sitzung

  1. Befinden Sie sich im Google-Chrome-Browser, klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol in der rechten oberen Ecke. Es öffnet sich ein Menü, in dem Sie auf den Befehl "Optionen" klicken müssen.
  2. Dadurch öffnet sich ein neuer Tab im Browser mit der Seite für die Optionen. Gehen Sie zu den Grundeinstellungen, falls diese nicht standardmäßig angezeigt werden sollten.
  3. Hier finden Sie gleich zuerst die Einstellungen, was "Beim Start" passieren soll. Klicken Sie hier auf "Zuletzt geöffnete Seiten erneut öffnen".
  4. Wollen Sie noch andere Einstellungen vornehmen, können Sie dies jetzt noch tun, aber ansonsten sind Sie hier fertig. Die Einstellungen sind bereits gespeichert. Sie können jetzt wie gewohnt surfen, und alle Tabs, die beim Beenden des Programms geöffnet sind, werden auch beim nächsten Start von Google Chrome wiederhergestellt.

Sie sehen, also, dass es ausgesprochen einfach ist, die Sitzung für die nächste Benutzung von Google Chrome zu speichern. Haben Sie besonders viele Seiten in einer Sitzung geöffnet, denken Sie bitte daran, dass der nächste Neustart des Browsers natürlich um einiges länger dauern kann, bis er alle Seiten neu geladen hat, da er nicht die Seiten speichert, sondern lediglich die Links zum Internet, und also die Seiten neu aus dem Internet laden muss.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos