Alle Kategorien
Suche

Google: Bilder verwenden - das sollten Sie beachten

Sie sollten wissen, dass Sie im Internet auch Bildrechte berücksichtigen müssen. Sie sollten auch wissen, dass Sie nicht einfach Bilder von anderen Webseiten oder von Google kopieren und weiter veröffentlichen dürfen. Halten Sie die Bildrechte ein.

Sie dürfen Bilder, die Sie bei Google finden, nicht ohne Nutzungsrechte verwenden.
Sie dürfen Bilder, die Sie bei Google finden, nicht ohne Nutzungsrechte verwenden.

Wer Bilder verwendet, die er bei Google gefunden hat, sollte die Bildrechte berücksichtigen. Sie dürfen demnach nicht einfach die Bilder Fremder kopieren und Sie für eigene Zwecke benutzen. Erfahren Sie mehr über das Thema Bildrecht im Internet.

Bei Google Bildrechte der Bilder überprüfen

  • Zuerst sollten Sie wissen, dass Sie nur Bilder veröffentlichen dürfen, die Ihnen gehören oder deren Nutzung Ihnen gestattet ist.
  • Sie dürfen nur Bilder veröffentlichen, auf denen andere Personen abgebildet sind, wenn Sie deren Einverständnis haben. Fragen Sie alle abgebildeten Personen vorab.
  • Haben Sie ein Bild aus dem Internet und wollen es benutzen, sollten Sie es bei Google eingeben und so erfahren Sie dann, ob es frei verfügbar ist oder ob Sie die Bildrechte verletzen, wenn Sie es benutzen.
  • Sie können ein Bild, das Sie über Google gefunden haben, nur dann veröffentlichen und weiter benutzen, wenn Sie damit nicht die Bildrechte verletzen. Um dies auszuschließen, können Sie die Rechte an diesem Bild kaufen oder das Bild mit einem Bildbearbeitungsprogramm so sehr verändern, dass es nicht mehr die wesentliche Merkmale aufweist.
  • Abgeschrieben? Das wird bei einer Bildquelle schwer. Plagiat? Ja, wenn Sie die Quelle …

Wissenswertes über das Bildrecht

  • Sie können Bilder verwenden, wenn Sie diese vorher gekauft haben.
  • Schauen Sie hierzu im Internet auf der Webseite Istockphoto oder Pixelio und kaufen Sie Bilder, die Sie danach veröffentlichen und benutzen dürfen.
  • Beachten Sie, dass die Bildrechte, die Urheberrechte sind und die Rechte abgebildeter Personen. Beides sollten Sie beachten, Sie machen sich sonst schadensersatzpflichtig.
  • Das Bildrecht bezeichnet das Eigentumsrecht am Bild. Dies besteht auch noch, wenn das Urheberrecht längst vorbei ist.
  • Die Verwertungsrechte von Bildern sind zu beachten, wenn Sie Bilder benutzen wollen, um Sie anderen zugänglich zu machen.
  • Sie sollten stets Bilder, deren Bildrechte unklar sind, bei Google eingeben und überprüfen. Sie erfahren über die Bildersuche bei Google mehr über die Bilder und vermeiden eine unbefugte Nutzung.
Teilen: