Alle Kategorien
Suche

GMX-Problem - so beheben Sie den Sendungsfehler

Mit GMX können Sie schnell und einfach Mails verschicken. Doch was ist zu tun, wenn dies einmal nicht funktioniert und Sendungsfehler auftreten?

Wenn Mails nicht versendet werden können, kommen mehrere Ursachen in Frage.
Wenn Mails nicht versendet werden können, kommen mehrere Ursachen in Frage. © iwona_golczyk / Pixelio

Mögliche Ursachen für das Nichtversenden von Mails

Beim Versenden von Mails von einem GMX-Konto aus können Probleme auftreten. Ursachen hierfür können Störungen Ihres Internetanschlusses, des Mailservers, aber auch eine Reihe anderer Komplikationen sein.

Bei GMX werden Mails standardmäßig mit der SSL-Verschlüsselung versendet. Dies kann bei der Verwendung einer Mailsoftware wie Outlook Probleme beim Versenden verursachen. Der GMX-Server versendet die Emails per POP3 (Post Office Protocol Version 3) in ein E-Mail-Programm und löscht sie dann vom jeweiligen Server.

Damit der Empfang und Versand problemlos funktionieren kann, müssen Sie die Einstellungen für den Eingangs- und Versandserver in Ihrem Programm vornehmen. Falls das auf dem PC und Smartphone noch nicht geschehen ist, kommt es zu Problemen.  Dabei geht es speziell um die SSL-Verschlüsselung beim Postausgangsserver. Steht diese Option nicht zur Verfügung, wählen Sie einfach TLS oder "Verschlüsselung".

Bei einer sehr langsamen Internetverbindung kann es ebenfalls zu einem Fehler beim Versenden der Mails kommen. Die Ursache hierfür ist eine Zeitüberschreitung. Die Mail kann nicht verschickt werden. Dies passiert etwa häufig bei Verwendung von Surfsticks.

Häufig sind auch Viren oder Trojaner Sendungsstörer. Diese spionieren Ihr Kennwort aus oder versenden nach Ihrer Anmeldung bei GMX im Hintergrund Mails. So kommt es zu einer Fehlermeldung von GMX wegen der Vielzahl der verschickten Nachrichten.

So beheben Sie das Problem

  1. Stick neu anmelden. Liegt das Problem bei einer Zeitüberschreitung, dann verbessern Sie zunächst die Internetverbindung für eine stabile Übertragung, indem Sie sich ab- und wieder neu anmelden.
    Bei zu langsamer Internetverbindung melden Sie sich vom <a class='inlinelink' href='/internet/internet-9853'>Internet</a> ab.
    Bei zu langsamer Internetverbindung melden Sie sich vom Internet ab. © Christine Spranger
  2. Virensoftware aktualisieren. Schützen Sie Ihre Festplatte vor unerwünschten Schädlingen mit einer aktualisierten Antivirensoftware.
    Stellen Sie sicher, dass Ihre Festplatte virengeschützt ist.
    Stellen Sie sicher, dass Ihre Festplatte virengeschützt ist. © Christine Spranger
  3. SSL-Einstellungen vornehmen. Nehmen Sie die erforderlichen Einstellungen bei Ihrer Mailsoftware bezüglich Posteingangsserver (IMAP oder POP3) und Postausgangsserver (SMPT) vor.
    Nehmen Sie die richtigen Einstellungen vor.
    Nehmen Sie die richtigen Einstellungen vor. © Christine Spranger
  4. Hotline anrufen. Letztlich können auch Wartungsarbeiten bei GMX Ursache des Problems ein. Sollte es Ihnen längere Zeit nicht möglich sein, Mails bei GMX zu versenden, so wenden Sie sich an den Kunden-Support auf gmx.de.
    Wenden Sie sich telefonisch an die Hotline.
    Wenden Sie sich telefonisch an die Hotline. © Christine Spranger

Der Mailversand per GMX-Konto verläuft meist online per Browser komplikationslos. Benutzen Sie eine Mailsoftware, sollten Sie die richtigen Einstellungen beim Posteingangs- und Ausgangsserver vornehmen. Achten Sie darauf, dass Ihr Virenschutz stets aktuell ist, ebenso wie Ihre Software.

Teilen: