Alle ThemenSuche
powered by

Glutenfrei kochen - Rezept für einen Kartoffelgratin

Sie möchten Kartoffelgratin kochen, vertragen aber kein Gluten oder erwarten einen Gast, der eine Allergie hat? Dann finden SIe hier ein Rezept für glutenfreien Kartoffelgratin.

Weiterlesen

Kartoffelgratin können Sie glutenfrei zubereiten.
Kartoffelgratin können Sie glutenfrei zubereiten.

Was Sie benötigen:

  • 500 gr Kartoffeln
  • 2 kleine Zucchini
  • 100 ml Schlagsahne
  • Streukäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Viele Menschen haben eine Allergie gegen Gluten und müssen sich beim Kochen danach richten. Viele Zutaten sind für Allergiker tabu. Oft geht mit einer Glutenallergie außerdem auch eine Laktoseintoleranz einher, weswegen Sie für dieses Gericht auch laktosefreie Sahne und laktosefreien Streukäse verwenden sollten. Beides bekommen Sie im Supermarkt. Die hier angegebenen Mengen an Zutaten für den glutenfreien Kartoffelgratin reichen für zwei Portionen.

So kochen Sie glutenfreien Kartoffelgratin

  1. Waschen Sie zunächst die Kartoffeln gründlich unter warmem Wasser ab, schälen Sie sie anschließend sorgfältig und schneiden Sie sie dann in Scheiben. Die Scheiben sollten nicht allzu dick sein, etwa 5 Millimeter können Sie als Richtwert nehmen.
  2. Waschen Sie dann die beiden Zucchini ebenfalls ab und schneiden Sie auch diese in Scheiben. Schälen müssen Sie die beiden Zucchini nicht.
  3. Heizen Sie dann Ihren Backofen auf 200 Grad vor.
  4. Dann nehmen Sie eine eher kleine Auflaufform zur Hand und fetten diese mit Olivenöl gut ein.
  5. Nun geben Sie die Kartoffelscheiben und die Zucchinischeiben schichtweise in die Auflaufform. Vorkochen ist nicht nötig. Würzen Sie jede Schicht mit etwas Pfeffer und etwas Salz.
  6. Dann gießen Sie die Sahne gleichmäßig über die fertigen Schichten.
  7. Nun bedecken Sie alles mit dem Streukäse. Wie dick die Schicht sein soll, entscheiden Sie ganz nach Geschmack.
  8. Nun muss der Gratin für eine ganze Stunde in den Backofen, und zwar auf die mittlere Schiene. Damit die obere Schicht nicht zu dunkel wird, legen Sie Alufolie über die Auflaufform, sobald der Käse goldbraun und verlaufen ist.

Nach dem Backen ist Ihr glutenfreier Kartoffelgratin fertig. Servieren Sie dazu einen leichten Salat, denn der Gratin ist sehr sättigend.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig
Fanni Schmidt

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig

Es gibt vielfältige Möglichkeiten Bärlauch richtig und mit minimalem Geschmacksverlust einzufrieren. So konserviert, haben Sie jederzeit die gewünschte Menge zur Hand und …

Karamell selber machen
Inga Behr

Karamell selber machen

Knusper, knusper knäuschen... wie wär's mit einem Karamellhäuschen? Wenn es nicht gleich ein ganzes Haus sein muss - den Karamell können Sie auch selber machen.

Ähnliche Artikel

Zur richtigen Ernährung bei einer Glutenunverträglichkeit gehören viel frisches Obst und Gemüse.
Fanni Schmidt

Richtige Ernährung bei Glutenunverträglichkeit

Bei einer Glutenunverträglichkeit, der sogenannten Zöliakie, reagiert die Dünndarmschleimhaut überempfindlich auf bestimmte Bestandteile von Gluten, dem Klebereiweiß in einigen …

Reis ist für zahlreiche Gerichte geeignet.
Isabel Wirdl-Weichhaus

Ist Reis glutenfrei? - Informationen über Reis

Sie möchten sich glutenfrei ernähren und suchen die geeigneten Kohlenhydrate dazu? Reis ist ein optimaler Kohlenhydratlieferant und kann in den Speiseplan aufgenommen werden, …

Ist Hefeextrakt glutenfrei oder nicht?
Maria Ponkhoff

Hefeextrakt glutenfrei? - Hinweise

Hefeextrakt ist in vielen industriell gefertigten Lebensmitteln enthalten. Das kann zu einem Problem für Glutenallergiker werden, welche bereits auf kleinste Mengen Gluten …

So können Sie glutenfreie Lebensmittel verwenden.
Lothar Henkies-Schwittlich

Pizzateig glutenfrei - ein Rezept

Sie können schnell in wenigen Schritten einen Pizzateig herstellen, bei dem das Mehl glutenfrei ist. Zahlreiche Mehlsorten beinhalten ein Klebeeiweiß, das nicht von jedem gut …

Schon gesehen?

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig
Fanni Schmidt

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig

Es gibt vielfältige Möglichkeiten Bärlauch richtig und mit minimalem Geschmacksverlust einzufrieren. So konserviert, haben Sie jederzeit die gewünschte Menge zur Hand und …

Quittenmarmelade selber machen
Christine Bärsche

Quittenmarmelade selber machen

Quittengelee ist ein Klassiker unter den selbstgemachten Marmeladen – wenn Sie aber etwas fruchtigere Brotaufstriche in weniger gallertartiger Konsistenz bevorzugen, sollten …

Mehr Themen

Makronen sind luftig dank Eischnee.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Eischnee unterheben - so gelingt es

Viele Teigmassen, egal ob für einen leichten Biskuit oder auch Baiser, sollen luftig und leicht sein. Hierfür sorgen die Luftbläschen im Eischnee, die beim Unterheben nicht …

Seitan lässt sich auch ohne Ei panieren.
Maria Ponkhoff

Vegan panieren - so geht's

Seitanschnitzel und Tofu sind ein leckerer veganer Ersatz für Schnitzel und Fischstäbchen. Sie können sie sogar ganz ohne Ei panieren. Für Menschen mit Glutenunversträglichkeit …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Mürbeteigplätzchen - Rezept zum Selbermachen
Felicitas Schmidt

Mürbeteigplätzchen - Rezept zum Selbermachen

Nicht nur im Advent schmecken Plätzchen aus Mürbeteig hervorragend, aus dem Teig können Sie auch einfach nur ganz normale Kekse backen und zu jeder Jahreszeit genießen. Der …

Pancakes schmecken am besten zum Frühstück.
Mirjam Nowarra

Pancakes-Rezept - amerikanisch frühstücken

"Good morning America" - Pancakes sind ein traditionelles amerikanisches Frühstück, welches meistens mit Ahornsirup serviert wird. Im Gegensatz zu den in Deutschland bekannten …