Alle Kategorien
Suche

Gluten-Diät - Vorteile und Nachteile

Der Trend aus den USA: die Gluten-Diät. Haben Sie schon einen Versuch gestartet oder haben Sie es zumindest in nächster Zeit vor? Diese Ernährung kann mehr Nachteile als Vorteile haben.

Vergessen Sie bei einer Diät nicht das Essen.
Vergessen Sie bei einer Diät nicht das Essen. © Rainer_Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Ernährungsberatung
  • Hausarzt

Was die Gluten-Diät bedeutet

Gluten ist ein Eiweiß (Protein) und fängt an zu kleben, wenn es mit Wasser in Verbindung kommt.

  • Dass dieses Eiweiß klebt, ist zum Beispiel wichtig für das gebackene Brot, damit es Festigkeit bekommt. Sonst wäre es ziemlich staubtrocken.
  • Das Protein ist beispielsweise in Teigwaren, Mehl, Gebäck und Kuchen vorhanden und versteckt auch unter anderem in Schokolade, Ketchup, Cornflakes und Fertiggerichten.
  • Möchten Sie eine Gluten-Diät durchführen, verzichten Sie auf all diese Produkte.
  • Einige Prominente in Amerika führen diese Diät durch. Sie sind der Meinung, dass sie dadurch abnehmen. Das ist aber nur der Fall, weil sie auf viele Produkte verzichten, die auch Kohlenhydrate enthalten.
  • Sie essen Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Salate, Milch, Naturjoghurt, Gemüsesorten und Kartoffeln. Das sind nicht unbedingt ungesunde Lebensmittel, doch ist diese Ernährung vergleichbar mit der sogenannten Low-Carb-Diät. Bei dieser Ernährung werden auch unter anderem auf die leckeren Nudeln und das Brot verzichtet.

Es gibt mittlerweile einige Menschen, die eventuell eine Klebereiweißunverträglichkeit haben. Die Symptome sind Bauchschmerzen und Durchfall. Falls Sie auch eine Vermutung auf Unverträglichkeit haben, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen.

Die Vor- und Nachteile der klebereiweißfreien Ernährung

Möchten Sie die Gluten-Diät durchführen, verzichten Sie auch auf Kohlenhydrate. Das sollte Ihnen bewusst sein.

  • Es ist nicht so einfach, sich gutenfrei zu ernähren. Es ist mühsam, immer nachzuschauen, wo überall der Klebestoff nicht drinsteckt.
  • Der einzige Vorteil besteht bei der Gluten-Diät darin, dass Sie bewusster essen werden. Bedenken Sie aber, dass Sie nicht abnehmen, nur weil Sie auf Eiweiß verzichten. Sie nehmen ab, weil Sie auf viele Kohlenhydrate verzichten. Das ist aber eher nicht gesund.
  • Es hat nichts mit gesunder Ernährung zu tun, wenn Sie einfach nur diese eiweißfreien Lebensmittel essen. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, und vor allem sorgen die Kohlenhydrate für Energie im Körper.
  • Es kann auch Mangelerscheinungen geben bei dieser Ernährungsweise, wie zum Beispiel ein Mangel an Eisen. Sie nehmen auch weniger Vitamin K und D zu sich.
  • Experten raten von dieser Ernährung ab, vor allen Dingen, weil man dadurch sowieso kaum an Gewicht verliert.

Möchten Sie abnehmen, sollten Sie sich gesund ernähren. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder mit einer Ernährungsberaterin.

Teilen: