Alle Kategorien
Suche

Gliedsätze richtig bilden - so geht's

Was sind Gliedsätze und wie können Sie sie im Deutschen richtig bilden? Der folgende Artikel verrät Ihnen einiges über Satzstrukturen und hilft Ihnen dabei, verschiedene Typen von Gliedsätzen zu unterscheiden.

Ordnen Sie Sätze richtig.
Ordnen Sie Sätze richtig.

Gliedsätze, auch Nebensätze genannt, sind Sätze, die in geschriebener Sprache nicht allein stehen können, sondern von einem Hauptsatz abhängig sind. In gesprochener Sprache dagegen werden Nebensätze auch isoliert verwendet, besonders als Antworten auf Fragen, die den Hauptsatz schon enthalten.

Gliedsätze - Struktur und Aufbau

  • An erster Stelle steht die Nebensatzeinleitung, wie z.B. "weil", "dass", "obwohl", "wenn". Diese Einleitung wird auch Nebensatzkonnektor genannt, weil sie den Gliedsatz an den Hauptsatz bindet.
  • Anschließend folgt in der Regel das Subjekt, es kann aber auch eine Zeit- oder Ortsangabe an zweiter Stelle stehen: "..., wenn ich Zeit habe." "..., wenn morgen die Sonne scheint." "..., wenn in München die Sonne scheint."
  • Das konjugierte Verb steht in Gliedsätzen, die ein Subjekt und ein konjugiertes Verb haben, ganz am Schluss. Beispiel: "..., weil es regnete."
  • Wenn ein nicht konjugiertes Verb, wie ein Infinitiv oder ein Partizip, im Gliedsatz steht, so gehört dieses direkt vor das konjugierte Verb: "..., weil es geregnet hat." "..., weil es regnen könnte."
  • Es gibt auch Nebensätze, die kein konjugiertes Verb haben. Bei ihnen steht das nicht konjugierte Verb am Schluss: "..., um mehr Zeit zu haben." "..., den Regenmantel überwerfend."
  • Hauptsätze und Gliedsätze werden durch ein Komma getrennt.

Verschiedene Typen von Nebensätzen

Gliedsätze werden nach ihren verschiedenen Funktionen unterschieden. Diese sind an der Einleitung zu erkennen.

  • Gliedsätze mit "wenn" und "als" beziehen sich auf die Zeit.
  • Nebensätze mit "weil" und "da" nennen einen Grund, solche mit "obwohl" einen Gegengrund.
  • "Wenn"-Sätze geben eine Bedingung an, "damit"- und "um"-"zu"-Sätze eine Absicht oder ein Ziel.
  • Es gibt noch einige andere Arten von Gliedsätzen. Zu den wichtigsten gehören die Relativsätze. In einem Hauptsatz-Nebensatz-Gefüge bestimmen diese einen Teil des Hauptsatzes näher: "Das ist der Mann, der bei uns wohnt." "Das ist der Mann, den ich gestern gesehen habe." "Das ist der Mann, dessen Tochter ich kenne." "Das ist der Mann, dem ich die Geschichte erzählt habe."

Die Einleitung des Relativsatzes richtet sich im Geschlecht nach dem Hauptsatz, im Fall (Nominativ, Dativ, Genitiv, Akkusativ) nach dem Nebensatz.

Teilen: