Alle Kategorien
Suche

Gleispläne für TT erstellen - so geht's mit der entsprechenden Software

Gleispläne zu erstellen ist beim Bauen von Modelleisenbahnen unerlässlich, um sicherzustellen, dass auch alles so verläuft, wie Sie es sich vorstellen und dass Sie es beim Auf- und Abbauen ein wenig leichter haben. Mit der passenden Software können Sie für jede Spur einen Gleisplan auch für TT erstellen.

Gleispläne sind wichtig für die Konstruktion eigener Strecken.
Gleispläne sind wichtig für die Konstruktion eigener Strecken. © Didi01 / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Trackplanner
  • ein wenig Vorstellungskraft
  • etwas Kreativität

Verwenden Sie ein passendes Programm für Ihre Gleispläne

Eine sehr wichtige Sache beim Modelleisenbahnbauen ist es, einen Gleisplan anzulegen. Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie auch wirklich so bauen, wie Sie es sich vorgestellt haben. Gleispläne können Sie mithilfe eines Freeware-Programms namens Trackplanner erstellen. Mit dieser Freeware ist es Ihnen möglich, Gleispläne für eine große Auswahl an verschiedenen Spuren zu erstellen, so auch für TT.

  1. Das Programm Trackplanner können Sie kostenlos im Internet herunterladen. Folgen Sie einfach dem Link und klicken Sie dann in der Linksnavigation auf Download.
  2. Nachdem der Download abgeschlossen ist, öffnen Sie den Speicherort des Programms und klicken Sie mit einem Doppelklick auf Trackplanner.exe.
  3. Es öffnet sich nun ein Installationsassistent. Folgen Sie einfach den Arbeitsanweisungen, um das Programm erfolgreich auf Ihrem Rechner zu installieren. Sie müssen, um die Installation beginnen zu können, ganz zu Anfang die Lizenzvereinbarung akzeptieren.
  4. Am Ende der Installation werden Sie gefragt, ob Sie das Programm ausführen möchten oder nicht. Lassen Sie das Häkchen aktiviert und Sie werden direkt zu Trackplanner weitergeleitet. Andernfalls klicken Sie einfach auf das Desktop Icon oder öffnen Sie den Installationsort und starten Sie das Programm dann.

Erstellen Sie Gleispläne für TT einfach am Computer

  1. Um eine neue Strecke zu planen, müssen Sie das Programm zunächst öffnen. Falls es nicht von vorneherein ein leeres Dokument geladen hat, müssen Sie dann noch auf Datei und Neu klicken. In der Linksnavigation finden Sie die Gleisbibliothek. Hier können Sie die gewünschte Spur einstellen, beispielsweise TT.  Dazu klicken Sie einfach auf den Drop-down-Pfeil und wählen Sie die entsprechende Option aus.
  2. Wenn Sie die gewünschte Spur eingestellt haben, können Sie auswählen, was für ein Gleisstück Sie verlegen möchten. Ebenfalls in der Linksnavigation finden Sie eine Auflistung mit allen Möglichkeiten, die es für diese Spur gibt und die im Programm gespeichert sind. Um ein Gleis zu legen, wählen Sie einfach das passende Gleis und klicken Sie mit dem Cursor im leeren Dokument an die Stelle, an der Sie das Gleis haben möchten.
  3. Falls Sie Gleise miteinander verbinden möchten, markieren Sie zunächst die beiden Stücke, die miteinander verbunden werden sollen. Dazu ziehen Sie mit dem Cursor einen Rahmen um die beiden Gleise oder Sie halten die STRG-Taste gedrückt und wählen dann die Gleise aus. Klicken Sie anschließend auf die Option „Werkzeuge“ in der Menüleiste und dann auf „Gleise verbinden“. Es stehen Ihnen in diesem Menü noch weitere Optionen wie „Gleise trennen“ etc. zur Verfügung.
  4. Sie können ebenfalls Ihre Grundplatte in das Programm eingeben. Dazu klicken Sie auf die dazugehörige Option im Menü „Werkzeuge“ oder Sie wählen das Shortcut Symbol. Wählen Sie dann eine Form für Ihre Grundplatte aus und tragen Sie die Maße ein. Dann brauchen Sie nur noch auf „Übernehmen“ und „Ok“ klicken und schon können Sie auf der virtuellen Version Ihrer Grundplatte bauen.

Nun können Sie mit den Basisfunktionen munter drauflos bauen und den Gleisplan Ihrer Träume auf das virtuelle Papier bringen. Noch ein Hinweis zum Schluss: Im Menüpunkt Ansicht können Sie die 3D Ansicht ein- und ausschalten, um ein etwas besseres Gefühl dafür zu kriegen, wie der Plan tatsächlich gebaut aussehen könnte.

Teilen: