Alle Kategorien
Suche

Glasschiebetür mit Edelstahl-Beschlag einbauen

Glasschiebetüren mit einem Edelstahlbeschlag finden sich in vielen deutschen Büros sowie Privathaushalten und dürften so manch einen Raum aufwerten. Ist der Kauf entschlossen, gilt es festzustellen, wie das Einbauen gelingt.

Glastüren mit Edelstahl kombiniert
Glastüren mit Edelstahl kombiniert

Was Sie benötigen:

  • Bleistift
  • Bohrmaschine
  • Schraubenzieher
  • Steinbohrer
  • Dübel
  • Schrauben
  • Zweite Person

Den Edelstahl-Beschlag integrieren

  1. Bevor Sie die Glasschiebetür einlegen können, müssen Sie den Edelstahl-Beschlag befestigen. Hierfür ermitteln Sie die Höhe der Glasplatte und planen darunter ein Puffer von etwa 1-2 Zentimetern ein.
  2. An der entsprechenden Höhe in der Türöffnung markieren Sie die Bohrungen für den Beschlag, indem Sie diesen dranhalten, mit der Wasserwaage korrekt ausrichten und dann mit einem Bleistift die einzelnen Öffnungen auf die Wand übertragen.
  3. Nehmen Sie nun die Bohrmaschine mit einem passenden Bohrer zur Hand und schaffen Sie damit eine Öffnung für den Dübel. Ist dieser eingelegt, legen Sie den Beschlag an und drehen die Schrauben hinein. Sollten Sie merken, dass diese zu locker sitzen, so wechseln Sie zu größeren Befestigungen, um die Stabilität zu wahren.
  4. Bei einem Edelstahl-Beschlag aus mehreren Modulen hängen Sie nun die Halterungen für die Glasschiebetür an und bereiten sich auf das Aufhängen vor.

Die Glasschiebetür anbringen

  1. Tragen Sie mit einer zweiten Person die Glasschiebetür zum Edelstahl-Beschlag und positionieren diese darunter. Anschließend öffnen Sie die Halterung möglichst weit und führen die Glasplatte vorsichtig hinein. 
  2. Während die zweite Person die Platte hält, können Sie selbst die Schrauben oder einen anderen Mechanismus für die Halterung anziehen und damit die Glasschiebetür befestigen.
  3. Sitzen alle Scharniere, können Sie die Wasserwaage herholen und sehen, ob die Tür korrekt positioniert wurde. Ist das nicht der Fall, so lösen Sie einen Scharnier und ziehen das Glas vorsichtig höher.
  4. Widmen Sie sich anschließend der Führungsschiene am Boden. Hierfür sehen Sie, wie die Glasschiebetür verläuft und stabilisieren diese mit dem Plastik- oder Metallteil im unteren Bereich. Die Installation ist damit auch schon abgeschlossen.

Haben Sie wenig handwerkliche Kenntnisse und Sorge, dass Sie das doch recht teure Glas beschädigen könnten? Bitten Sie in so einem Fall den Hersteller darum den Aufbau zu übernehmen. Hierfür könnten Sie zwar etwas mehr zahlen, werden jedoch sicher sein, dass die Tür sicher sitzt.

Teilen: