Alle Kategorien
Suche

Ginkgo-Tee selber machen - Zubereitung

Ginkgo-Tee selber machen - Zubereitung1:58
Video von Laura Klemke1:58

Der Ginkgo-Baum ist schon eine sehr alte Pflanze und die Aufzeichnungen über seine Heilkräfte füllen Bücher. Machen Sie sich einen Tee aus den Blättern selber und gewinnen Sie eine Jahrhunderte alte Heilkraft.

Was Sie benötigen:

  • 2TL Ginkgo-Blätter
  • 250ml Wasser
  • Honig, Zucker oder Sirup
Bild 0

Ginkgo, der heilsame Weltbaum

  • Eine merkwürdige Mystik begleitet den Ginkgo. Wahrscheinlich liegt das daran, dass er als der weltälteste Baum aller eingeordnet wird und der einzige Überlebende einer Pflanzenfamilie ist, die es schon vor 250 Millionen Jahren gab.
  • In der traditionellen chinesischen Medizin gilt er bereits seit etwa 4000 Jahren als Heilbaum. Schon zur damaligen Zeit braute man Arznei aus Samen, Blättern und Baumrinde.
  • In Europa sind seine medizinischen Eigenschaften seit 200 Jahren bekannt und unsere Vorfahren begannen, aus den Blättern heilsame Ginkgo-Tees selber zu machen.
  • Vielerorts wird der Baum nicht nur wegen seines anhaltenden Ruhmes und seiner Heilkraft zunehmend gepflanzt, sondern auch wegen seiner aparten Schönheit. Sie erkennen ihn an der zarten Erscheinung und der smarten grünen Farbe. Die ungewöhnliche Form der zweigelappten und gespaltenen Blätter berührt unser ästhetisches Empfinden auf besondere Weise. 
  • Seine heilsamen Inhaltsstoffe sollen gegen vielerlei Leiden helfen. Da werden Asthma, Alzheimer, Bluthochdruck, Depressionen, Erkältungen, Muskelkrämpfe, Tinnitus, Schwindel, Venenentzündung, Durchblutungs- und Gedächtnisstörungen genannt -  um nur einige aufzuzählen.
Bild 2

Einen Tee selber machen

Wollen Sie die volle Heilkraft der besonderen Blätter nutzen, sollten auch Sie den Ginkgo-Tee selber machen. Der Geschmack ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Leckere Zutaten wie unraffinierten Zucker, Sirup oder Honig versüßen das Genießen.

  1. Nach dem Sammeln der Ginkgo-Blätter waschen und zerkleinern Sie diese und brühen sie mit kochendem Wasser auf. Dadurch gelangen die wasserlöslichen Inhaltsstoffe in den Tee.
  2. Füllen Sie das Kraut ruhig direkt in die Kanne oder Tasse und sieben Sie es später ab. Natürlich darf auch ein Teestrumpf oder -ei verwendet werden. Der Ginkgo-Tee sollte circa 8 Minuten ziehen.
  3. Für den Geschmack können Sie ihn je nach Belieben süßen. Der Sud lässt sich auch gut mit einer anderen Teesorte mischen, da sein Aroma nicht vordergründig erscheint.

Machen Sie sich regelmäßig selber so ein gesundes Getränk und die heilenden Wirkstoffe kommen besser zum Tragen. In manchen Kräuter-, Tee- oder Bioläden bekommen Sie Ginkgo-Tee getrocknet zu kaufen. Es gibt Stimmen, die vor dem Verzehr von Gingkoblättern, auch in Form von Tee, warnen. Als Grund für ein mögliche Unverträglichkeit wird die enthaltene Gerbsäure genannt. Gehen Sie auf Sicherheit,  und informieren Sie sich, bevor Sie einen solchen Tee genießen.

Bild 4
Bild 4
Bild 4
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos