Alle Kategorien
Suche

Gilb entfernen - so strahlt weiße Wäsche wieder

Weiß muss nicht immer weiß bleiben, mit der wachsenden Anzahl der Waschdurchgänge kann der Gilb manchmal nur noch schwer entfernt werden.

Waschblau ist immer noch erhältlich.
Waschblau ist immer noch erhältlich. © M. Großmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Backpulver
  • Waschblau

Den aufgetretenen Gilb von weißer Wäsche entfernen

  • Bis in die 1950er-Jahre war es üblich weiße Wäsche durch einen Zusatz von "Waschblau" wieder strahlend weiß erscheinen zu lassen. Da Blau die Komplementärfarbe von Gelb ist, neutralisiert ein blauer Farbstich den Gilb, welcher sich durch Kalkablagerungen nach jedem Waschen mehr und mehr an der betroffenen Wäsche als Grauschleier absetzt und auch nicht wieder so schnell zu entfernen ist. Dies war und ist allerdings auch nur eine optische Aufhellung, das Auge nimmt diesen eingebrachten Blauton, wieder als leuchtendes Weiß wahr. Die immer noch vorhandenen Kalkablagerungen wurden und werden dadurch quasi nur kaschiert. Dieser Effekt könnte auch immer noch die Grundlage verschiedener Waschzusätze sein, die den Kampf gegen den Gilb erfolgreich aufnehmen.
  • Obwohl es "Waschblau" als fertiges Produkt zu kaufen gab, so setzte so manch findige Hausfrau Ihrer Wäsche einfach ein paar Tropfen blauer Tinte hinzu und hatte dadurch den gleichen Effekt. In manchen Regionen Deutschlands ist dieser optische Aufheller immer noch im Handel erhältlich und wäre eventuell einen Versuch wert.
  • Die heutigen Wäscheweißmacher aus dem Handel helfen so mancher verzweifelten Hausfrau und auch die betroffenen Hausmänner erfreuen sich deren Wirkung, jedoch könnte die Zugabe von einfachem Backpulver auch helfen, die Waschergebnisse erheblich zu verbessern. Auch wenn es sich dabei womöglich nur um eine optische Täuschung handeln sollte, was unserem Auge als weiß erscheint, müssen wir es als gegeben hinnehmen. Auch wenn Sie den Gilb nicht wirklich entfernen konnten, so scheint es jedenfalls so, als ob es so wäre.

Richtiges Waschverhalten verhindert den Grauschleier

  • Hartes Wasser, also stark kalkhaltiges Wasser, ist ein Grund, warum der Gilb bei manchen weißen Wäschestücken zum Vorschein kommt, und sich auch so schnell nicht wieder entfernen lassen will.
  • Wenn Sie noch Weichspüler verwenden, sollten Sie überdenken, dass auch dieser zu den Verursachern des Grauschleiers zählt.
  • Die Verwendung von Wasserenthärtern schützt nicht nur Ihre Waschmaschine vor Verkalkungen, auch Ihre Wäsche wäre Ihnen für die Verwendung dieser Zusätze dankbar.
Teilen: