Alle ThemenSuche
powered by

Giardien beim Hund - so pflegen Sie Ihren Vierbeiner richtig

Leidet Ihr Hund unter ständig wiederkehrenden Durchfällen, kann es sein, dass er sich mit Giardien infiziert hat. Diese Parasiten sind sehr ansteckend für andere Hunde, aber auch für Menschen. Leider ist diese Krankheit schwer zu behandeln, denn die Erreger werden immer resistenter gegen Medikamente. Sie können Ihrem Hund am besten mit frischer Ernährung helfen, denn damit stärken Sie sein Immunsystem. Die geschädigte Darmschleimhaut benötigt jetzt täglich probiotische Kost.

Weiterlesen

Vermeiden Sie bei Giardienbefall Futter und Leckerli aus Getreide.
Vermeiden Sie bei Giardienbefall Futter und Leckerli aus Getreide.

Was Sie benötigen:

  • Kokosöl
  • grüner Pansen
  • Naturjoghurt

Das sollten Sie über Giardien wissen 

  • Giardien sind Parasiten, die im Darm leben. Sie vermehren sich dort massenhaft und schädigen die Darmschleimhaut. Der Hund leidet dann immer wieder unter schleimigen und auch blutigen Durchfällen und Bauchschmerzen. Diese Erkrankung kann sich über viele Jahre hinziehen, auch wenn es dazwischen Phasen ohne Durchfälle gibt.
  • Giardien werden nicht nur über kontaminiertes Futter oder Wasser aufgenommen, sondern auch über das Beschnüffeln am Po eines infizierten Hundes. Das Aufsammeln von Kot eines mit Giardien infizierten Hundes ist sehr wichtig, denn durch diese Hinterlassenschaften stecken sich sonst viele andere Hunde an. Händewaschen nicht vergessen, denn auch Menschen können sich mit Giardien anstecken.

Ernährung und Pflege für den infizierten Hund

  • Giardien schädigen den Darm, deshalb sollte alles vermieden werden, was die Darmflora zusätzlich belastet. Dazu gehören auch Wurmkuren und Antibiotika. Auf Impfungen sollte man weitgehend verzichten, denn nur gesunde Hunde dürfen geimpft werden. Die Darmschleimhaut kann sich schneller wieder regenerieren, wenn Sie Ihrem Hund täglich zimmerwarmen Naturjoghurt füttern.
  • Da Giardien Zucker und Getreide lieben, sollten Sie darauf achten, was Sie Ihrem Hund täglich füttern. Natürlich gilt das auch für Leckerchen. In Fertigprodukten steckt meistens sehr viel Zucker oder Getreide, deshalb ist diese Fütterungsart bei Giardienbefall zu meiden. Ideal ist es, den Hund mit artgerechter Ernährung zu versorgen. Damit helfen Sie seinem Immunsystem, selbst gegen die Giardien anzugehen.
  • Ein sehr gutes Mittel bei Parasitenbefall ist Kokosöl. Geben Sie Ihrem Hund hiervon täglich 1-2 Teelöffel über sein Frischfutter. Sie können es kurmäßig über 4 Wochen füttern oder aber prophylaktisch das ganze Jahr über. Dann aber abwechselnd mit anderen Ölen. Alternativ können Sie Ihrem Hund auch Kokosflocken über das Fressen streuen.
  • Als Hauptmahlzeit eignet sich mehrmals die Woche grüner Pansen und Blättermagen. Beides können Sie über das Internet beziehen und nach Hause liefern lassen. Die Ware kommt gefrostet bei Ihnen an und Sie tauen einfach die tägliche Menge rechtzeitig auf. Das Fressen sollte immer zimmerwarm sein, jedoch nie in der Mikrowelle erwärmt oder aufgetaut werden. 
  • Raspeln oder pürieren Sie Ihrem Hund täglich Gemüse über sein Fleisch. Karotten eignen sich bei Giardienbefall besonders gut. Das Kokosöl nicht vergessen. Ab und an fleischige Rinderknochen oder zermörserte Eierschalen runden das Ganze ab. Auch Beeren können ab und an verfüttert werden.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Was essen Molche, wenn man sie im Aquarium hält?
Kathrin Nitschke
Freizeit

Was essen Molche, wenn man sie im Aquarium hält?

Molche werden als Haustiere im Molchaquarium immer bliebter. Doch oft stellt sich vor einem Kauf die Frage, was essen die Tiere eigentlich und wie werden sie optimal versorgt.

Schuppen bei Hunden bekämpfen - so geht's
Annemarie Kremser
Freizeit

Schuppen bei Hunden bekämpfen - so geht's

Leidet Ihr Hund unter Schuppen? Dann sollten Sie schnell etwas tun um Ihn von dieser unschönen Erscheinung zu befreien. Wenn Sie einige Hinweise beachten hat Ihr Hund schon …

Hundespielzeug selber machen
Natascha Welsch
Freizeit

Hundespielzeug selber machen

Man kann Hundespielzeug ganz einfach selber machen. Aus einfachen Haushaltsgegenständen lassen sich kreative Hundespielzeuge herstellen, die wenig oder gar nichts kosten und …

Ähnliche Artikel

Ohrreinigung beim Hund - so wird´s gemacht
Alexandra Muders
Gesundheit

Ohrreinigung beim Hund - so wird's gemacht

Einige Hunde, besonders Hunde mit Schlappohren, neigen oft zu einer Ansammlung von Ohrenschmalz. Entfernt man dieses Ohrenschmalz nicht, so kann es zu einer Entzündung des …

Früh genug erkannt, können Hundeflöhe ganz natürlich bekämpft werden.
Alexandra Muders
Freizeit

Hundeflöhe natürlich bekämpfen

Hundeflöhe müssen nicht immer mit chemischen Präparaten bekämpft werden. Mit verschiedenen Mitteln lassen sich die blutsaugenden Schmarotzer ganz leicht und natürlich bekämpfen.

Unfruchtbar auf Zeit
Alexandra Muders
Gesundheit

Hormonchip für Rüden - Vorteile und Nachteile

Der Hormonchip für Rüden ist nichts anderes als eine Kastration auf Zeit. Der Chip macht den Hund für einige Monate unfruchtbar und verliert danach seine Wirkung. Hilfreich …

Welpen bekommen auf den jungen Organismus abgestimmte Wurmmittel vom Tierarzt.
Alexandra Muders
Freizeit

Wurmmittel für Hunde - so wendet man es an

Wurmbefall bei Hunden kann schlimme Folgen haben. Die Parasiten können die inneren Organe schädigen und entziehen dem Hund lebenswichtige Nährstoffe. Sie fressen sich durch den …

Niemöl hilft gegen Flöhe.
Alexandra Muders
Freizeit

Hund hat Flöhe - so hilft Niemöl gegen die Parasiten

Flöhe sind lästige Außenparasiten, die beim Hund einen starken Juckreiz verursachen. Wenn auch Ihr Hund diese Parasiten hat, dann können Sie die Lästlinge mit Niemöl bekämpfen …

Durchfall schwächt den Welpen.
Alexandra Muders
Gesundheit

Durchfall beim Welpe – Ursachen und Behandlung

Magen und Darm beim Welpen sind oft noch sehr sensibel und anfällig. Gerade deshalb ist es wichtig, dass der Durchfall beim Welpen sofort, aber schonend, behandelt wird.

Bei Flöhen kratzt sich der Hund.
Alexandra Muders
Freizeit

Flohhalsbänder - Anwendungshinweise

Flohhalsbänder sind leicht anzuwenden und schützen Ihren Hund vor den lästigen kleinen Blutsaugern. Es gibt jedoch auch hier einige Dinge, die Sie unbedingt beachten sollten.

Schon gesehen?

So schützen Sie Hundepfoten vor Schnee und Salz
Alexandra Muders
Freizeit

So schützen Sie Hundepfoten vor Schnee und Salz

Hundepfoten werden im Winter nicht nur durch die Kälte und den Schnee strapaziert, sondern auch durch das Salz. Pflegt man während dieser Zeit weder die Pfoten noch die Ballen, …

Für den Hund selber kochen - ein Rezept
Monika Justen-Rieckhoff
Essen

Für den Hund selber kochen - ein Rezept

Viele Hundebesitzer würden gerne für Ihren Hund selber kochen, sind sich aber unsicher bezüglich der Zutaten und der Menge. Der Zeitaufwand ist relativ gering und sogar …

Das könnte sie auch interessieren

Ihr Tierarzt wird Sie bei der Spulwurmbehandlung kompetent beraten.
Sophia Seiffert
Freizeit

Spulwürmer beim Hund

Der Besuch beim Tierarzt steht an und damit die Frage - muss der Hund wieder entwurmt werden? Um das herauszubekommen, wird eine Kotprobe entnommen. Eine der häufigsten …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann
Freizeit

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …