Alle Kategorien
Suche

Gesprächsregeln in der Schule - so stellen Sie Klassenregeln auf

Sie möchten in der Schule Klassen- und Gesprächsregeln aufstellen? Hier erfahren Sie, welche Regeln Sie erarbeiten sollten und wie das zusammen mit Ihrer Klasse gelingt.

Klassenregeln sorgen für eine gute Atmosphäre.
Klassenregeln sorgen für eine gute Atmosphäre.

Was Sie benötigen:

  • Eine Doppelstunde

Gesprächsregeln für die Schule

  • Es gibt einige Gesprächsregeln, die Sie in Ihrer Klasse einführen sollten, um eine entspannte Lernatmosphäre herzustellen.
  • Eine der wichtigsten Gesprächsregeln für Ihre Klasse ist, dass jeder den Anderen ausreden lässt.
  • Jeder Schüler, der etwas sagen möchte, sollte sich melden und nicht durch Zwischenrufe stören.
  • Wenn Sie Gesprächsregeln einführen, sollten Sie auch auf den Umgang Ihrer Schüler miteinander achten. Ihre Gesprächsregeln sollten es untersagen, über Fehler oder Meinungen einzelner Schüler zu lachen oder Meinungen abzuwerten. Die Grundregel sollte lauten, dass jeder die Meinung der Mitschüler respektiert und seine abweichende Meinung respektvoll ausdrückt.
  • Üben Sie mit den Schülern, wie diese Kritik höflich ausdrücken können, ohne andere Mitschüler zu beleidigen.
  • Generell sollten Ihre Gesprächsregeln festhalten, dass Beleidigungen und Schimpfwörter tabu sind.

So stellen Sie die Gesprächsregeln gemeinsam auf

  • Wenn Sie in der Schule Gesprächsregeln einführen, sollten Sie die Regeln auf keinen Fall vorgeben.
  • Lassen Sie die Schüler in Gruppen selbst einen Katalog zu Gesprächsregeln in der Schule anfertigen. Auf diese Weise setzen sich die Schüler direkt damit auseinander, warum die Gesprächsregeln sinnvoll sind.
  • Zudem können die Schüler Regeln, die sie selbst gemacht haben, eher akzeptieren als Regeln, die vorgegeben wurden und deren Bedeutung sich ihnen möglicherweise nicht erschließt.
  • Sammeln Sie nach der Gruppenarbeitsphase alle vorgeschlagenen Gesprächsregeln an der Tafel und lassen die Schüler darüber diskutieren.
  • Wenn einige wichtige Regeln, zum Beispiel zur Formulierung von höflicher Kritik, fehlen, versuchen Sie die Schüler durch Fragen wie: "Wie sollte man es ausdrücken, wenn man anderer Meinung ist?" zum Ziel zu führen.
  • Wenn Sie die Gesprächsregeln für die Schule gemeinsam mit Ihrer Klasse erarbeitet haben, sollten Sie diese auf einem Klassenplakat festhalten, sodass jeder Schüler sich die Regeln immer wieder in Erinnerung rufen kann. Zudem sollte jeder Schüler ein eigenes Regelblatt zum Abheften bekommen.
  • Sie können auch einen Klassenvertrag machen, indem jeder Schüler unterschreibt, dass er sich zur Einhaltung der Regeln verpflichtet. Auf diese Weise bekommen die Gesprächsregeln für die Schüler noch ein wenig mehr Ernsthaftigkeit.
Teilen: