Alle Kategorien
Suche

Gespenster basteln - so geht's kinderleicht

Gespenster basteln - so geht´s kinderleicht2:27
Video von Lars Schmidt2:27

Ob für die Halloweenparty, den Kindergeburtstag oder einfach nur als Dekoration – Gespenster sind eine tolle Idee, um Ihr zu Hause zur passenden Gelegenheit ganz einfach zu schmücken, denn es ist kinderleicht sie selber zu basteln.

Was Sie benötigen:

  • weißer Stoff
  • weißer Faden
  • schwarzer Filzstift
  • Watte, Socken oder Styropor
  • Stöckchen

So basteln Sie Gespenster ganz leicht selber

  1. Zunächst schneiden Sie ein Stück weißen Stoff in die Form eines Vierecks. Die Größe des Stoffs kann dabei je nach gewünschter Größe des Gespensts ausgewählt werden. Als Stoff eignet sich zum Beispiel ein altes Bettlaken, das Sie nicht mehr brauchen. Wollen Sie lieber ganz kleine Gespenster basteln, können Sie beispielsweise auch Stoff- oder Papierservietten verwenden.
  2. Nun benötigen Sie eine Füllung für den Kopf. Dafür eignen sich, je nach Größe, unterschiedliche Füllstoffe. Bei kleinen Gespenstern können Sie Watte verwenden. Auch ein altes Paar Socken eignet sich prima dafür. Bei größeren Gespenstern sollten Sie mit Styropor-Kugeln arbeiten, da die Gespenster sonst nicht genug Stabilität erhalten. Styropor-Kugeln zum Basteln erhalten Sie in jedem Bastelgeschäft.
  3. Breiten Sie den Stoff glatt auf einem Tisch aus und legen Sie die Füllung für den Kopf in die Mitte des Stoffs.
  4. Nun schlagen Sie den Stoff so ein, dass die Ecken aufeinander liegen, der Stoff ein Dreieck bildet und oben am Stoff der Gespenster-Kopf entsteht.
  5. Jetzt versuchen Sie, mit einer Nadel einen dicken Faden von unten nach oben durch die Füllung des Kopfes zu ziehen. Dafür können Sie auch Wollreste verwenden.
  6. Binden Sie mit einem weißen Faden das Köpfchen ab. Verknoten Sie den Faden entweder im Nacken oder ziehen Sie die Reste des Fadens mit einer Nadel in das Innere des Gespenstes.
  7. Malen Sie das Gesicht des Gespenstes mit einem schwarzen Filzstift auf. Dabei können natürlich die „Charaktere“ der Gespenster unterschiedlich ausfallen. Basteln Sie zum Beispiel durch ein aufgemaltes Lächeln freundliche Gespenster oder wenn Sie es gruselig mögen, malen Sie runde Münder und große aufgerissene Augen.
  8. Nun binden Sie mit einem weißen Wollfaden die „Arme“ des Gespenstes ab. Verknoten Sie dafür die beiden Enden an der linken und rechten Seite. Die beiden Fäden der Arme und den Faden, der vom Kopf hoch geht, können Sie an einem kleinen Stöckchen (zum Beispiel Bleistift) befestigen, so dass eine Art Marionette entsteht. Natürlich können Sie auf diesen Schritt auch verzichten, wenn Sie das Gespenst nicht als Marionette benötigen. Viel Spaß beim Gruseln…

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos