Alle Kategorien
Suche

Gesichtspeeling gegen Pickel selber herstellen

Gesichtspeeling gegen Pickel selber herstellen1:23
Video von Bruno Franke1:23

Bei Stress, Hormonumstellungen oder zu reichhaltiger Pflege sind Pickel leider schnell an der Tagesordnung. Und meist ausgerechnet dann, wenn man sie am wenigsten braucht. Mit einem Gesichtspeeling können Sie wirksam gegen Pickel vorgehen bzw. die Heilung beschleunigen. Denn mit einem Peeling, also einer "Schälkur" für die Haut, befreien Sie verstopfte Poren und die Haut kann wieder durchatmen.

Was Sie benötigen:

  • Olivenöl
  • Salz
  • Schälchen
  • Esslöffel
  • Wattepad
  • Ein teures und dazu oft noch unverträgliches Gesichtspeeling aus dem Handel brauchen Sie nicht. Die Zutaten für ein Peeling gegen Pickel finden sich in Ihrer Küche.
  • Bevor Sie loslegen: Machen Sie das Peeling, wenn Sie nicht mehr aus dem Haus gehen möchten, zum Beispiel abends vor dem Schlafengehen. Denn Hautrötungen bleiben meist nicht aus. Wichtig auch: Verzichten Sie auf Zutaten, von denen Sie wissen, dass sie Ihrer Haut nicht gut tun.
  • Schützen Sie zunächst Ihre Haare mit einem Haarband oder fassen Sie langes Haar zu einem Zopf zusammen, damit Sie freie Bahn haben. Schminken Sie sich gründlich ab und reinigen Sie Ihre Haut mit einer milden Reinigungslotion.
  • Dann kann es auch schon losgehen: Mischen Sie zwei Esslöffel Olivenöl mit zwei Esslöffeln Salz und tragen Sie diese Paste auf Ihr Gesicht auf. Sie können zum Auftragen ein Wattepad benutzen, damit können Sie auch gleich in kreisenden Bewegungen über Ihr Gesicht fahren. Sparen Sie dabei die Augen- und Mundpartie aus.
  • Für ein Plus an Pflege fügen Sie einen Teelöffel Honig zu. Für eine stärker desinfizierende Wirkung empfiehlt sich bei Pickeln im Gesicht die Zugabe von einigen Spritzern Zitronensaft oder einiger Tropfen Teebaumöl. Bei empfindlicher Haut sollten Sie diese Zutaten zunächst am Handgelenk testen. Gibt es hier starke Rötungen oder gar Juckreiz, dann lieber weglassen.
  • Lassen Sie das Peeling nach dem vorsichtigen Rubbeln noch etwas einwirken und spülen Sie dann mit reichlich lauwarmem Wasser nach. Das Gesicht abtrocknen und schon ist der Kampf gegen die Pickel eröffnet.
  • Bei empfindlicher Haut ist Mandelkleie eine super Alternative. Mandelkleie finden Sie in der Drogerie bei der Gesichtspflege. Bei Pickeln und unreiner Haut wird die Mandelkleie mit etwas Wasser (siehe Packungsanleitung) angerührt, aufgetragen und nach kurzer Wartezeit wieder abgespült. Sie können die Mandelkleie auch mit Milch statt Wasser anrühren, was besonders an kalten Tagen eine Wohltat für die Haut ist.
  • Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, um Ihre Pickel los zu werden: Ein Peeling sollte für langfristige Ergebnisse je nach Hauttyp einmal wöchentlich gemacht werden.
  • Wichtig zu wissen: Frisch angerührte Kosmetikprodukte sind sehr verträglich. Denn Konservierungsmittel und Emulgatoren brauchen Sie hier nicht. Ihre Haut wird es Ihnen danken. Und letztlich auch Ihr Geldbeutel, denn selbstangerührte Produkte sind wesentlich günstiger als aus der Tube.

        Verwandte Artikel

        Redaktionstipp: Hilfreiche Videos