Alle Kategorien
Suche

Gesichtsgymnastik gegen Falten - drei Übungen

Wer Falten hat, muss nicht gleich zum Schönheitschirurgen. Auch Gesichtsgymnastik gegen Falten wirkt, wenn Sie die Übungen regelmäßig durchführen.

Falten lassen sich mit Gesichtsgymnastik reduzieren.
Falten lassen sich mit Gesichtsgymnastik reduzieren.

Wer älter wird, kennt mit Sicherheit das leidige Thema Falten. Diese müssen Sie nicht gleich operativ behandeln lassen und auch ein Lifting können Sie erst einmal ausschließen. Besser ist es, wenn Sie Gesichtsgymnastik gegen Falten machen. Diese ist für Sie kostenlos und kann überall und jederzeit durchgeführt werden.

So wenden Sie Gesichtsgymnastik gegen Falten an

  1. Ein sehr leidiges Thema sind oftmals die Sorgenfalten auf der Stirn. Um diese nachhaltig zu reduzieren, setzen, stellen oder legen Sie sich entspannt hin und legen beide Hände flach auf die Stirn. Die Fingerspitzen sollten sich dabei in der Mitte berühren und die Hände sollten einen angemessenen Druck ausüben.
  2. Nun ziehen Sie Ihre Stirn bewusst nach oben, wie sonst, wenn Sie die Stirn runzeln, und halten die Spannung für mindestens 8 Sekunden. Durch den Druck der Hände sollten sich nun keine Falten bilden, wenn doch, erhöhen Sie diesen. Lassen Sie nach ca. 8 Sekunden die Spannung wieder los und wiederholen Sie die Übung noch 5- bis 10-mal.
  3. Sehr unangenehm sind für viele Menschen auch oftmals die Falten um den Mund herum. Auch hier gibt es eine Gesichtsgymnastikübung, die sehr effektiv ist. Legen Sie dafür Ihre Lippen aufeinander und pressen Sie sie fest für ca. 10 Sekunden gegeneinander.
  4. Anschließend lösen Sie die Spannung und machen einen Fischmund, das heißt, Sie spitzen Ihre Lippen und ziehen dabei die Wangen nach innen. Halten Sie die Position nur einen kurzen Moment und beginnen Sie dann wieder mit dem Lippen aufeinander pressen. Die Übung wird insgesamt etwa 10 Mal hintereinander durchgeführt.
  5. Zum Schluss folgt noch eine Übung, die das ganze Gesicht entspannt. Reiben Sie dafür Ihre Hände gegeneinander, bis Sie eine deutliche Wärme spüren und streichen Sie anschließend mit den Händen das ganze Gesicht aus.
  6. Beginnen Sie mit der Stirn, indem Sie die Hände in die Mitte der Stirn legen und diese dann fest zum Haaransatz hin streichen. Legen Sie die Hände dann neben die Nase und streichen Sie von der Nase hin zum Gesichtsrand. Die Fingerspitzen sollten dabei unter den Augen liegen, sodass dieser Bereich ebenfalls abgedeckt ist. Schließlich folgt noch der Hals, den Sie von oben nach unten ausstreichen, indem Sie die Hände beim Kinn anlegen.

Wenn Sie die Gesichtsgymnastik gegen Falten mehrmals wöchentlich anwenden, werden Sie bald erste Resultate bemerken. Viel Spaß dabei!

Teilen: