Alle Kategorien
Suche

Gesichtsepilierer richtig anwenden - so entfernen Sie lästige Haare dauerhaft

Der Gesichtsepilierer entfernt Haare im Gesicht für ein paar Wochen. Die Anwendung ist zwar nicht unbedingt angenehm und nicht für jeden geeignet, aber es ist eine Möglichkeit der relativ dauerhaften Haarentfernung.

Pflegen Sie Ihre Haut gut, wenn Sie einen Gesichtsepilierer verwenden.
Pflegen Sie Ihre Haut gut, wenn Sie einen Gesichtsepilierer verwenden.

Mit dem Gesichtsepilierer können Sie lästige Haare im Gesicht entfernen. Sie wachsen zwar nach ein paar Wochen wieder nach, Sie haben aber immerhin in dieser Zeit Ihre Ruhe. Durch die regelmäßige Anwendung können die Haare weniger werden, ganz bekommen Sie diese aber so nicht weg.

So arbeiten Sie mit dem Gesichtsepilierer

    1. Bevor Sie beginnen, schauen Sie, dass sie keine Entzündungen im Gesicht haben. Gerade über Akne oder entzündete Haut sollten Sie mit dem Gesichtsepilierer nicht gehen.
    2. Besorgen Sie sich einen gut beleuchteten Spiegel, nur so sehen Sie auch wirklich jedes Haar.
    3. Bevor Sie beginnen, lassen Sie kochendes Wasser mit Kamille in eine Schüssel und machen Sie fünf Minuten lang ein Gesichtsdampfbad. Der Dampf öffnet die Poren, so ist das Epilieren nicht so schmerzhaft. Die Kamille wirkt antiseptisch und verhindert zugleich Entzündungen.
    4. Nun müssen Sie nur noch die gewünschten Stellen vorsichtig epilieren. Gehen Sie ruhig mehrmal mit dem Gesichtsepilierer über eine Stelle, bis es nicht mehr ziept.
    5. Nach der Behandlung sollten Sie die Haut gut kühlen. Hiefür eignet sich ein Aloe Vera Gel oder einfach eine Maske aus kaltem Quark.

    Das Kühlen nach der Epilation ist das A und O. Die Haut ist gereizt und gerötet, und wenn Sie sie jetzt nicht pflegen, dann haben Sie am nächsten Tag ein ganz rotes, entzündetes Gesicht. Das Epilieren im Gesicht ist etwas heikel! Die Haut ist hier einfach empfindlich und reagiert auf die Behandlung dementsprechend.

    Teilen: