Alle Kategorien
Suche

Gesichtsenthaarung bei Frauen - so gelingt es ohne Schmerzen

Fast alle Frauen wünschen sich einen makelloses Aussehen und dazu gehört auch die Entfernung von lästigen Haaren im Gesicht. Es gibt viele Methoden, Haare zu entfernen. Aber gerade bei der Gesichtsenthaarung möchte man natürlich so sanft und schmerzlos wie möglich vorgehen.

Gesichtshaut ist empfindlich.
Gesichtshaut ist empfindlich. © dani / Pixelio

Frauen finden auch feine Haare im Gesicht störend

  • Pilca Enthaarungscreme ist vielen Frauen ein Begriff, wenn es um die Entfernung von Haaren auf den Beinen geht. Die Pilca Enthaarungscreme extra-soft hingegen ist eine sehr milde Creme, die auch im Gesicht angewandt werden kann. Allerdings verströmt diese Creme einen unangenehmen Geruch, sodass es schon Überwindung kostet, diese im Gesicht anzuwenden.
  • Wer sich mit dem Gedanken trägt die Gesichtsenthaarung dauerhaft vorzunehmen, sollte sich vor Augen halten, dass jedes Haar aus der Haarwurzel herausgerissen wird. Man kann also davon ausgehen, dass es kaum eine Prozedur gibt, die dies schmerzlos möglich macht. Es gibt allerdings einige wenige Tricks, bei denen die Schmerzen reduziert werden können, und zwar soweit, dass sie für manche Menschen fast gar nicht mehr spürbar sind, denn jeder Mensch hat ein unterschiedliches Schmerzempfinden. Die Definition ohne Schmerzen ist also nicht für alle gleichzusetzen.

Eine Gesichtsenthaarung ist nicht immer ganz schmerzlos möglich

  • In der Apotheke können Sie eine Creme erwerben, die zur lokalen Schmerzlinderung eingesetzt werden kann. Sie enthält Lidocain und Prilocain. Beide Arzneimittel stammen aus der Gruppe der Lokalanästhetika und werden zum Beispiel bei schmerzempfindlichen Personen bei der Blutentnahme eingesetzt werden. Die Wirkstoffe sorgen für eine oberflächliche Betäubung der Haut. Eine Gesichtsenthaarung wäre somit fast ohne Schmerzen durchzuführen. Die Creme ist rezeptfrei erhältlich. Befragen Sie auf jeden Fall Ihren Arzt oder Apotheker, ob er Bedenken gegen das Einsetzen dieser Creme bei Ihnen hat, denn wie bei jedem Medikament sind auch hier Gegenanzeigen zu beachten.
  • Bei der Verwendung eines Nassepilierers kann unterstützend ein Rasierschaum oder Rasiergel aufgetragen werden, um die Haut etwas unempfindlicher zu machen. Ganz schmerzlos verläuft diese Methode allerdings auch nicht.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.