Alle Kategorien
Suche

Gesetze für Silvester - Wissenswertes für Angestellte

Sie denken, es sei schwer, an Silvester Personal zu finden, das lieber arbeitet, anstatt selbst zu feiern? Viele Angestellte arbeiten sehr gerne an Silvester, weil sie genau wissen, dass sie mehr verdienen können als an anderen Abenden. Die Gesetze für Silvesterarbeit geben vor, dass Sie einen Zuschlag in Höhe von 125 Prozent erhalten können.

Die Gesetze für Silvester ermöglichen Ihnen einen Zuschlag zum Verdienst.
Die Gesetze für Silvester ermöglichen Ihnen einen Zuschlag zum Verdienst.

Vergütung nach den Gesetzen für Silvester

  • Grundsätzlich sollten Sie wissen, dass Sie als Arbeitnehmer für Nachtarbeit, Arbeit an Sonn- und Feiertagen Lohnzuschläge zusätzlich zu Ihrer Vergütung erhalten.
  • Beachten Sie, dass der übliche Zuschlag für nächtliche Arbeit bei 25 Prozent Ihrer Vergütung liegt.
  • Arbeiten Sie hingegen an einem Sonntag, so erhalten Sie 50 Prozent mehr Vergütung als sonst.
  • Die Gesetze für Silvester sehen vor, dass Sie ab 14 Uhr mittags einen Vergütungszuschlag in Höhe von 125 Prozent zuzüglich Ihrer vereinbarten Vergütung erhalten. Sie können so nach den Gesetzen für Silvester mehr als doppelt so viel Geld verdienen als an anderen Tagen.
  • Beachten Sie jedoch, dass dieser Zuschlag nicht steuerfrei ist. Ihr Vergütungszuschlag ist nur dann steuerfrei, wenn Ihre Basisgrundvergütung bei maximal 50 Euro stündlich liegt.
  • Die Zahlung dieses Zuschlags ist jedoch keine Pflicht. Er kann Ihnen lediglich gewährt werden. Der Zuschlag muss lediglich in Form von Geld oder Freizeitausgleich für Nachtarbeit gewährt werden.

Wie Sie einen Job für Silvester bekommen

  • Sie können zu Silvester arbeiten, um deutlich mehr Geld als an anderen Tagen zu verdienen. Die Gesetze für Silvester machen dies möglich.
  • Wenden Sie sich mindestens vier bis sechs Wochen vor Silvester an Eventagenturen und fragen Sie, ob noch Servicepersonal gesucht wird. So können Sie an Silvester kellnern oder als Barkeeper arbeiten. Große Partys und Event werden meist schon sehr frühzeitig geplant, daher sollten Sie es nicht versäumen, sich frühzeitig um einen der begehrten Jobs zu kümmern.  
  • Vergessen Sie nicht, nachzufragen, ob Ihnen ein Silvesterzuschlag gewährt wird. Hierzu gibt es keine Pflicht nach den Gesetzen, jedoch zahlen ihn viele Veranstalter, um das Personal zu motivieren.
Teilen: