Alle Kategorien
Suche

Geschmackszonen der Zunge mit Kindern im Experiment erkunden

Lernen macht Spaß, wenn man die Fakten, um die es geht, selbst entdecken kann. Lassen Sie Kinder experimentieren und die Geschmackszonen der Zunge selbst erforschen.

Kinder entdecken die Geschmackszonen der Zunge.
Kinder entdecken die Geschmackszonen der Zunge.

Was Sie benötigen:

  • Honigwasser
  • Salzwasser
  • Zitronensaft
  • Espresso
  • Wattestäbchen
  • 4 Farbstifte (rot, blau, gelb, grün)
  • Arbeitsblatt: Skizze der Zunge

Wie Kinder die Geschmackszonen der Zunge entdecken

Ernennen Sie die Kinder zu Forschern. Der Forschungsauftrag lautet, die Zunge zu untersuchen und auf einem Arbeitsblatt einzutragen, wo die Geschmackszonen der Zunge sind. Je zwei Kinder arbeiten zusammen.

  1. Die Kinder bereiten von allen vier Flüssigkeiten (Honigwasser, Salzwasser, Zitronensaft, Espresso) Proben in kleinen Gläschen vor.
  2. Lassen Sie die Kinder ein Wattestäbchen in die erste Probe, das Honigwasser, eintauchen und damit vorsichtig verschiedene Stellen der Zunge des anderen Kindes betupfen. Das andere Kind weiß nicht, dass gerade das Honigwasser getestet wird. Eventuell werden der "Testperson" die Augen verbunden.
  3. Fragen Sie die "Testperson", welchen Geschmack sie wahrnimmt (süß, salzig, sauer oder bitter) und an welcher Stelle der Zunge der Geschmack besonders deutlich ist.
  4. Das Experiment soll anschließend auch mit den drei übrigen Flüssigkeiten durchgeführt werden; mit jeder Flüssigkeit sollen die Kinder die Zungenspitze, die Ränder der Zunge und den Zungengrund (hinten im Rachen) testen.
  5. Lassen Sie danach die Kinder die Rollen wechseln, damit jedes Kind die Geschmackszonen der Zunge selbst entdecken kann.

Eine Karte der Geschmackszonen der Zunge erstellen

  1. Ordnen Sie jedem Geschmack eine Farbe zu (rot = süß, blau = salzig, grün = sauer, gelb = bitter).
  2. Geben Sie jedem Kind ein Arbeitsblatt mit der Skizze einer Zunge und lassen Sie sie mit Rot eintragen, wo sie den süßen Geschmack auf der Zunge deutlich geschmeckt haben.
  3. Dann verfahren Sie ebenso mit den anderen Geschmacksrichtungen und Farben.
  4. Lassen Sie die Kinder danach ihre Geschmackszonen der Zunge vergleichen (Ergebnis: Zungenspitze süß, vorderer Zungenrand salzig, hinterer Zungenrand sauer, Zungengrund bitter).

Sie könnten die beste Skizze der Geschmackszonen der Zunge prämieren, z.B. mit ein paar Gummibärchen.

Teilen: