Alle Kategorien
Suche

Geschichte des Feuermachens - Wissenswrtes über die Nutzung des Feuers

Das Feuer veränderte das Leben der Menschen grundlegend. Zahlreiche Erfindungen ließen sich nur mithilfe des Feuers überhaupt erst umsetzen. Eine kleine Geschichte des Feuermachens können Sie hier nachlesen.

Das Feuer veränderte das Leben der Menschen.
Das Feuer veränderte das Leben der Menschen. © Klaus_Brüheim / Pixelio

Von der Zähmung des Feuers bis zum Feuerzeug war es ein langer Weg. Für die Menschheit war der Besitz des Feuers mit Macht und neuen Möglichkeiten verbunden. Nahrung konnte gekocht werden und wurde dadurch genießbarer. Weiterhin diente Feuer als Wärme- und Lichtquelle und schützte vor Kälte und der Dunkelheit. Die Geschichte des Feuermachens begleiteten zahlreiche Mythen und Erzählungen, welche die Bedeutsamkeit des Feuers symbolisieren. 

Geschichte des Feuers

Das Feuer gab es bereits lange vor der Menschwerdung. Feuer ist eines der Elemente, aus denen alles Leben nach der Vier-Elemente-Lehre auf der Erde erst entstehen konnte.

  • Die Menschen zähmten zunächst das Feuer. Sie konnten es selbst nicht entzünden, sondern brachten es mit an ihre Wohnstätten, wenn etwa ein Blitzschlag oder ein Vulkanausbruch Feuer in ihrer Umgebung entfacht hatten.
  • Archäologen suchen nach alten Feuerstellen, um herauszufinden, ab welchem Zeitpunkt Menschen das Feuer nutzten. Älteste Fundstellen von Feuerstellen werden auf eine Millionen Jahre geschätzt.
  • Als sich die Menschen dauerhaft an Orten niederließen, was ungefähr 10.000 Jahre vor Christi Geburt geschah, war das Feuer eine der wichtigsten kulturellen Errungenschaften. Durch das Feuer konnten Wälder gerodet werden und für die Felderwirtschaft genutzt werden. Weiterhin diente das Feuer für die Herstellung von Keramik und Tongefäßen. Außerdem ließen sich Waffen mithilfe des Feuers schmieden.

Des Feuermachens für schuldig befunden - Sagen, Erzählungen und Filme

  • Das Feuer verlieh den Menschen eine neue Machtfülle. Um das Feuer rankten sich deshalb auch eine Menge Mythen, Sagen und Erzählungen.
  • Eine alte Sage berichtet, dass Prometheus der Schöpfer von Mensch und Tier gewesen sei. Auch brachte er den Menschen das Feuer wieder zurück, nachdem Zeus es den Menschen verboten und weggenommen hatte. Für diese Tat wurde Prometheus schrecklich bestraft und musste für die Menschen Todesqualen erleiden.
  • Auf die Gefahr des Feuers weist die Geschichte des Feuermachens von Pauline im Struwwelpeter hin. Trotz der Warnungen ihrer Eltern spielt Pauline mit Streichhölzern und verbrennt elendig.
  • Nicht nur in der Literatur hat das Feuer sich seinen Platz erobert, sondern auch im Film. In Filmen wie "Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen" spielt die Naturgewalt Feuer die eigentliche Hauptrolle. Actionszenen in Filmen erhalten ihre Dramaturgie erst durch die dargestellten Feuersbrünste und Explosionen. Die Kraft und die Macht des Feuers verdeutlichen sich in solchen Bildern. Feuer ist ein besonderes Element, dessen magische Anziehungskraft auf den Menschen nicht nachzulassen scheint.
Teilen: