Alle Kategorien
Suche

Geschäftsbrief: Zeilenabstände und Co. - so gelingt die Formatierung

Geschäftsbrief: Zeilenabstände und Co. - so gelingt die Formatierung1:46
Video von Benjamin Elting1:46

Nicht nur im Beruf auch im privaten Leben ist man oft gezwungen, Geschäftsbriefe zu verfassen. Dabei sollte man sich an bestimmte Vorgaben und Regeln halten, wie z. B. die richtigen Zeilenabstände. Dies dient vor allem dazu, den Brief später richtig falten zu können und ordentlich in einem Briefumschlag z. B. mit Fenster stecken zu können.

Verfassen können Sie den Geschäftsbrief mithilfe verschiedener Textverarbeitungsprogramme wie z. B. Mircosoft Word oder OpenOffice.

Der Inhalt des Geschäftsbriefes

  • Inhaltlich sollten Sie beim Verfassen eines Geschäftsbriefes darauf achten, dass Sie Ihre persönliche Adresse angeben wie auch die Adresse des Empfängers. Dabei steht Ihre Adresse in der Kopfzeile oder am rechten Rand des Geschäftsbriefes. Die Adresse des Empfängers steht auf der linken Seite des Geschäftsbriefes.
  • Auch der Ort und das Datum sollten am rechten Rand angegeben werden. Sowie die Betreffzeile zum Briefinhalt. Diese steht über der persönlichen Anrede des Empfängers.
  • Am Ende ist es wichtig, dass Sie zum Abschluss des Geschäftsbriefes die Floskel "Mit freundlichen Grüßen" einfügen und mit Ihrem Vor- und Nachnahmen darunter unterschreiben.

Zeilenabstände etc. beim Geschäftsbrief einstellen

  1. In den ersten beiden Zeilen, am rechten Rand des Geschäftsbriefes sollten Sie Ihre private Adresse mit Vor- und Nachname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Stadt sowie die Telefonnummer und evtl. E-Mail-Adresse angeben. Die Zeilenabstände zwischen Ihrer Adresse und der Adresse des Empfängers sollten ungefähr zwei Zeilen betragen.
  2. Im Anschluss können Sie die Adresse des Empfängers am linken Rand des Geschäftsbriefes angeben. Auch hier sollten Sie den Namen des Empfängers (evtl. mit Firma), Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Stadt angeben.
  3. Für den nächsten Schritt müssen Sie keine Zeilenabstände berücksichtigen. Tragen Sie in der nächsten Zeile wieder am rechten Rand den Ort und das aktuelle Datum ein. Beachten Sie nun wieder einen Zeilenabstand von zwei Zeilen und tragen auf der linken Seite nun den Betreff des Geschäftsbriefes ein. Der Betreff soll kurz den Inhalt zusammenfassen z. B. "Antrag auf...".
  4. Die Zeilenabstände zwischen den Betreff und der persönlichen Anrede sollten wieder zwei Zeilen betragen. Tragen Sie nun die persönliche Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren", "Sehr geehrte/r Frau/Herr..." in Ihren Geschäftsbrief ein. Lassen Sie eine Leerzeile und beginnen den eigentlichen Fließtext Ihres Geschäftsbriefes zu schreiben.
  5. Zum Schluss müssen Sie wieder einen Zeilenabstand von zwei Zeilen beachten und tragen die Schlussfloskel "Mit freundlichen Grüßen" ein.
  6. Die Schriftgröße für Ihren Geschäftsbrief sollte ca. 12 dpt sein und die Schriftart sollte Times New Roman oder Arial sein.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel