Alle Kategorien
Suche

Geschäftsaufgabe - eine Mitteilung an Kunden gelingt so

Nachdem Sie sich nun entschlossen haben, Ihr kleines Textilgeschäft aufzugeben, wäre es sicherlich eine gute Idee, eine Mitteilung für Ihre Kunden aufzusetzen. Um die Leute mit der Geschäftsaufgabe nicht zu überraschen, sollten Sie das Schriftstück früh genug in Umlauf bringen. Lassen Sie sich etwas einfallen und erklären Sie den Entschluss verständlich.

Eine Geschäftsauflösung kann auch ein neuer Anfang sein.
Eine Geschäftsauflösung kann auch ein neuer Anfang sein.

Was Sie benötigen:

  • Computer
  • Officeprogramm
  • Kundendateien

Für die Geschäftsaufgabe eine Mitteilung erstellen

Wenn Sie eine Mitteilung für Ihre Geschäftsaufgabe an Kunden versenden möchten, müssen Sie sich zuerst einmal eine Übersicht verschaffen, an wen Sie alles schreiben müssen. Auch die Art des Schriftstücks sollte genau überdacht sein, denn schließlich schreiben Sie an Menschen, die wahrscheinlich Jahre lang bei Ihnen eingekauft haben. Vielleicht können Sie auch in kurzen Worten erklären, warum Sie den Laden auflösen.

  • Da Sie ja eine genaue Buchführung in Ihrem Textilgeschäft geführt haben, dürfte es nicht all zu schwer für Sie sein, anhand der Rechnungen die genauen Adressen herauszufinden.
  • Um nicht für jeden einzeln eine Mitteilung über die Geschäftsaufgabe erstellen zu müssen, können Sie die Serienbrieffunktion Ihres Officeprogramms nutzen.
  • Nachdem Sie dann in die Adressmaske alle Kundendaten eingegeben haben, können Sie sich an die Erstellung des eigentlichen Dokuments zur Geschäftsauflösung machen.
  • Überlegen Sie sich einen guten Text, mit dem Sie allen Kunden Ihre Entscheidung verständlich machen können.

Die Kunden werden schriftlich benachrichtigt

  • Nachdem Sie eine geschäftsmäßige Dokumentvorlage ausgesucht und eine optisch gute Formatierung vorgenommen haben sollten Sie sich einen möglichst einfachen und plausiblen Text ausdenken.
  • Schreiben Sie beispielsweise: "Nach reichlicher Überlegung sehe ich mich leider gezwungen, meine Geschäftsaufgabe bekannt zu geben."
  • Schreiben Sie den genauen letzten Öffnungstag und geben Sie gegebenenfalls den Termin für einen Ausverkauf bekannt. Damit Sie das Lager möglichst schnell räumen können, wäre es eine Überlegung wert, den Kunden besonders gute Preise anzubieten.
  • So könnte man sozusagen zum Abschied noch einen guten Eindruck hinterlassen. Wenn so etwas geplant ist, könnten Sie das auch in Ihr Schriftstück mit aufnehmen.
  • Sollten Sie das Geschäft einfach nur an einen anderen Besitzer übergeben, können Sie dieses auch in Ihrer Mitteilung schriftlich bekannt geben, wer weiß, vielleicht kann Ihr Nachfolger ja einige Kunden von Ihnen übernehmen und so für einen guten Neustart sorgen.

Versuchen Sie, mit Ihrem Schreiben einen sauberen Schlusspunkt zu setzen.

Teilen: